LinuxUser 11/2003

title_2003_11

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Editorial

7

Alles ist ein Projekt

Patricia Jung

News

12

Hardware

Redaktion LinuxUser

14

Software

Redaktion LinuxUser

18

K-splitter

Redaktion LinuxUser

20

Gnomogramm

Redaktion LinuxUser

21

Distri-Bits

Redaktion LinuxUser

23

Bücher

Redaktion LinuxUser

Titel

Titelstrecke Audio-Tools

25

Linux rockt!

Patricia Jung

Komponieren, Arrangieren, Aufnehmen, Verfremden – dass Linux sehr wohl zum Musikmachen taugt, beweisen Unmengen, meist zu Unrecht unbekannter Open-Source-Projekte im Audio-Bereich. Selbst Profis ist der Pinguin mittlerweile ein Begriff.

Der Audio/MIDI-Sequencer MusE

26

Musik machen wie die Profis

Frank Neumann

Linux für Musiker? Bislang Fehlanzeige. Doch der Open-Source-Sequencer MusE schickt sich an, in diesem Bereich eine Lücke zu stopfen, indem er die beiden großen Themen Audio und MIDI in sich vereint.

Musiksynthese mit BEAST

32

Soundbastelkasten

Gerd Flaig

Wer schon immer einmal einen Science-Fiction-Film vertonen wollte, findet in BEAST das richtige Werkzeug zum Basteln abgefahrener Klangkreationen. Aber auch ein satter Heavy-Metal-Verzerrer oder eine Jazzorgel überfordern dieses flexible Werkzeug keineswegs.

Audiobearbeitung mit Sweep

37

Aus der Rille gekratzt

Andreas Paland

Sie wollen die Schallplattensammlung digitalisieren oder Hobby-Videos, nachvertonen? Mit dem Sound-Editor Sweep erzeugen Sie Schnitte, Effekte und andere Sound-Basteleien schnell und einfach.

AlsaModularSynth, FluidSynth und NoteEdit

40

Instrumente Marke Eigenbau

Jörg Anders

Mit Synthesizer-Programmen greifen Sie auf reichhaltige Instrumentensammlungen zurück oder basteln sich gleich eigene. Ein Notensatzsystem spielt Ihre Komposition mit den Instrumenten Ihrer Wahl ab.

Rosegarden 4

46

Auf Rosen gebettet

Jörg Schumann

Die Versionsnummer deutet es an – Rosegarden 4 hat bereits eine lange Entwicklungszeit hinter sich: Rosegarden 2.1 erschien schon 1997; seitdem explodierte der Funktionsumfang geradezu.

Audio-Aufnahme mit Linux-Tools

49

Aus der Rille gekratzt

Alex Linke

Die ans Herz gewachsenen LPs und MCs warten traurig in heimischen Regalen auf ihre digitale Wiedergeburt. Mit Hilfe eines Linux-PCs ist die Erlösung nah.

Anwendungen

Von GIMP 1.2 zu GIMP 2.0

53

Zukunftsbilder

Roman Joost

Die Vorzeigeapplikation, wenn es um professionelle Grafikbearbeitung unter Linux geht, ist nach wie vor GIMP. Im Dezember soll die neue stabile Version 2.0 erscheinen. Die schon verfügbare Testversion gibt einen Vorgeschmack darauf, mit welchen Neuerungen zu rechnen ist.

Ark Linux 1.0 Alpha 9

56

Ark vereinfacht?

Stefan Kurze

"Etwas, das funktioniert", "starke Konkurrenz und Alternative zu Windows XP für normale Menschen" – nicht eben kleine Ziele stecken sich die Entwickler der neuen Desktop-Distribution Ark Linux. Deren aktuellste Version, 1.0 Alpha 9, steht jetzt zum Download bereit.

In Code gegossene Ergebnisse der KDE-Konferenz

58

Endspurt zum Zieleinlauf

Patricia Jung

Wenn sich 76 KDE-Entwickler und -Entwicklerinnen eine Woche lang zum gemeinsamen Programmieren treffen, hat der Desktop anschließend mehr Features und hoffentlich weniger Fehler. Wir wollten genauer wissen, was uns in KDE 3.2 und darüber hinaus erwartet.

Korner: Konversation

60

Sprich mit mir!

Stefanie Teufel

Warum in die Ferne schweifen, wenn der nächste Chat-Room so nah liegt? Konversation, der jüngste IRC-Spross der KDE-Familie, überzeugt virtuelle Quasselstrippen vor allem durch seine Benutzerfreundlichkeit.

Präsentation mit MagicPoint

63

Keine Zauberei

Heike Jurzik, Oliver Frommel

Professionelle Präsentationen lassen sich heutzutage mit den Präsentationsprogrammen der bekannten Office-Suiten erstellen. Die freie Alternative MagicPoint arbeitet textbasiert und läuft daher auch auf älteren und langsameren Systemen zuverlässig und schnell.

POP3-Postfächer überprüfen mit pop3browser

66

Vorauswahl

Andreas Kneib

Mailbomben, Viren oder Spam verstopfen Ihr Postfach? Löschen Sie den Mail-Müll doch einfach mit pop3browser vor dem Download.

Abiword 2.0

68

Erwachsen werden

Frank Wieduwilt

Von 1.0.6 direkt auf 2.0.0 – der große Versionssprung bei der Textverarbeitung Abiword lässt auf einen kräftigen Funktionszuwachs hoffen. Wir schauten uns das aktuelle Release an, um zu sehen, ob die neue Versionsnummer gerechtfertigt ist.

Zubehör

Basis-Software für den Sharp Zaurus

69

ROM-Salat

Frank Wieduwilt

Im Gegensatz zur Monokultur der PocketPC-Familie haben Saurierfreundinnen die Auswahl zwischen einer ganzen Reihe verschiedener Systeme für ihren PDA.

Zubehör

deskTOPia: idesk

73

Icon-Futter für Schreibtischnager

Andrea Müller

Auf den Programmstart per Mausklick müssen Nutzer einfacher Fenster-Manager meist verzichten. Idesk schafft Abhilfe und verpasst ihrem Desktop nebenbei eine Schönheits-OP.

out of the box: pppstatus

76

Kostenfalle – nein danke!

Michael Renner, Patricia Jung

Auch in Zeiten des "Internet by Call" und "gedeckelter" Flatrates mit begrenzter Online-Zeit oder festem Download-Volumen behält man besser die Verbindungsdaten im Blick und vermeidet so Überraschungen beim Öffnen der Rechnung.

Know-how

Drucken digitaler Fotos

78

Digitale Dunkelkammer

Till Kamppeter

Moderne Desktop-Tintendrucker taugen durchaus zum Ausdrucken digitaler Fotos – wenn man den einen oder anderen Punkt beachtet.

Linux-Programmierung mit Kylix - Teil 4

83

Applikationen aus dem Baukasten

Ralph Steyer

Programmieren in alten Zeiten war reine Eingabe von Text in einem Editor. Moderne Entwicklungssysteme wie Kylix erlauben Ihnen eine visuelle Programmierung. Listenfelder und Buttons kombinieren Sie hier mittels Drag & Drop.

Zu Befehl: head, tail, cat

88

Von Kopf bis Fuß

Heike Jurzik

Kleine Tools wie head, tail und cat zeigen den Inhalt von Textdateien an. Sie erfüllen jedoch alle eine spezielle Funktion, die andere Unix-Kommandos nicht bieten.

Logout

89

LinuxUser 11/2003: LinuxJux

Redaktion LinuxUser

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...