Gnomogramm

News und Programme rund um GNOME

01.10.2003

++++ Community Ticker +++++

+++ ximian +++ ximian +++

Für viele überraschend gab die Firma Ximian, die besonders für ihre eigene GNOME-Desktop-Implementierung und den Mail Client Evolution bekannt ist, den Verkauf des Unternehmens an den renommierten Server- und Netzwerk-Software-Hersteller Novell bekannt. Dieser will damit sein Engagement im Linux-Sektor vorantreiben: Schließlich plant Novell, bereits die nächste Version der eigenen Server-Software mit einem Linux-Kernel auszustatten. Ximians Software-Verteilungsprogramm Red Carpet ist deshalb für Novell besonders interessant und soll in die eigene Netzwerk-Managementlösung ZENworks integriert werden. Auch für den Rest der Ximian-Produktpalette, insbesondere das Mono-Projekt, hat Novell schon Pläne und Visionen. Ob dieser Kauf Novell den Weg in die Linux-Kreise ebnet, wird sich zeigen. Die GNOME-Community kann von diesem gesteigerten Engagement nur profitieren.

+++ gnomedesktop deutsch +++

gnomedesktop.org, die erste Adresse für Nachrichten und Neuigkeiten rund um GNOME, hat seit Mitte August auch einen deutschsprachigen Ableger. Unter http://www.gnomedesktop-de.org/ finden deutschsprachige Gnomer alles Wissenswerte rund um GNOME. Im Augenblick fehlt es der Seite noch etwas an Substanz, da nur die aktuellsten Nachrichten übersetzt sind. Der restliche Inhalt wie Foren oder Testberichte soll im Laufe der kommenden Wochen folgen. Hier hofft das Projekt auf rege Mithilfe und Beteiligung der GNOME-Gemeinschaft in Form von Nachrichten, Forumsbeiträgen und sonstigen Artikeln. Ziel des Projektes ist, die Verbreitung von GNOME im deutschsprachigen Raum zu fördern.

Abbildung 1: Die klassische GNOME-Web-Seite gnome-desktop.org gibt es nun auch in der Landessprache

+++ guadec +++ guadec

Die letzte GNOME User and Developer European Conference (kurz GUADEC) liegt gerade mal ein Quartal zurück, da beginnen bereits die Planungen für das kommende Jahr. Im Augenblick sucht man noch nach einem geeigneten Veranstaltungsort. Wichtig ist dabei besonders eine gute Verkehrsanbindung, vorzugsweise eine Stadt mit internationalem Flughafen. Im Gegensatz zu früheren Veranstaltungen soll bei der GUADEC 5 mehr Planungsverantwortung auf das Vor-Ort-Team übertragen werden; zudem wird wieder ein Heer von Helfern benötigt – im Prinzip die ideale Aufgabe für eine der größeren Linux User Groups. Als Veranstaltungszeitraum ist der April 2005 geplant, ein genauer Termin steht aber noch nicht fest. Detaillierte Informationen stehen auf der Web-Seite gnomedesktop.org sowie in der News-Group mailing.gnome.announce bereit. Mal sehen, wohin die Reise nächstes Jahr geht.

+++ gnome 2.4 beta +++ gnome 2.4 beta +++

Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns noch die Meldung, dass die erste GNOME 2.4 Beta jetzt öffentlich verfügbar ist. Interessierte können das ca. 90 MB große Paket vom GNOME-FTP-Server (http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/desktop/2.3/2.3.6/sources/) herunterladen, wo es unter der Versionsnummer 2.3.6 firmiert. Ob noch weitere Beta-Versionen folgen, ist im Augenblick ungewiss, da die Roadmap bereits für September die fertige Release vorsieht. Wer so lange nicht mehr warten kann oder will, findet unter http://www.ilug-cal.org/GNOME_2_4.html einen ersten Erfahrungsbericht sowie einige Installationshilfen.

IMPoster: OpenOffice.org-Präsentationen im Kleinen

OpenOffice ist das Office-Paket für Linux schlechthin. Insbesondere bei der Erstellung von Präsentationen gibt es wegen des Funktionsumfangs kaum Alternativen. Doch was tun, wenn man eine OpenOffice-Präsentation erhält, aber kein OpenOffice hat? Die Lösung heißt IMPoster (http://imposter.sourceforge.net/). Das Programm ist ein reiner Betrachter für OpenOffice-Präsentationen, andere Formate werden nicht unterstützt. Folglich ist der Funktionsumfang sehr überschaubar. Der Benutzer kann lediglich schrittweise durch die einzelnen Folien gehen, eine Steuerung über Tastaturkürzel wurde noch nicht implementiert. Als Vorführungsprogramm für Präsentationen ist IMPoster somit im Augenblick nicht geeignet. Die Darstellung der Präsentation ist hingegen brauchbar. Zwar kommt es bei der Positionierung von Bildern gelegentlich zu marginalen Verschiebungen, je nach Art der Präsentation fällt das aber nicht ins Gewicht. Wer schon lange ein Programm sucht, um seine Präsentation schnell und einfach zu sichten, wird mit IMPoster zufrieden sein.

Das Projekt ist relativ neu und wird sicher noch an Funktionalität gewinnen. All jene, die ein Pendant zum Microsoft PowerPoint Viewer benötigen, sollten besser auf eine spätere Version von IMPoster warten und bis dahin weiter OpenOffice verwenden.

Abbildung 2: IMPoster beginnt die Lücke zu schließen, die mit dem Wegfall das StarOffice Player entstand

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...