news ++++ ticker ++++ news ++++ ticker ++++ news

+ + + kde 3.2 (vorschau) + + + kde 3.2 (vorschau) + + +

Arnaud Burlet sei Dank dürfen KMail-User bald Adressen aus mehreren Nachrichten mit Hilfe von ein paar Mausklicks selektieren und zum Adressbuch hinzufügen (Abbildung 3). KDE-Entwickler wiederum freuen sich auf KAutoConfigDialog, eine neue Klasse, mit der sich sehr einfach Konfigurationsdialoge für eine Anwendung erstellen lassen. KAutoConfigDialoge gleichen die Werte ihrer GUI-Elemente automatisch mit denen in einer Konfigurationsdatei ab. Eine gute Einführung finden Sie unter http://developer.kde.org/documentation/tutorials/kautoconfigdialog/.

Abbildung 3: Adress-Selektion leicht gemacht

+ + + KStars + + + KStars + + +

Sternenguckern bietet das Astronomie-Programm KStars mit dem Telescope Setup Wizard in den kommenden Versionen besseren Beistand bei der Teleskopkonfiguration. Darin enthalten: die Autoscan-Option, mit deren Hilfe KStars automatisch nach angeschlossenen Teleskopen scannt.

+ + + KDE-Darwin + + + KDE-Darwin + + +

Der CVS-Baum von KDE 3.2 enthält bereits alle Patches, um KDE auf Mac OS X zu kompilieren, aber leider fehlen immer noch Entwickler, die die Qt/Mac-Unterstützung vorantreiben. Wer sich daran beteiligen will, trägt sich auf der extra dafür eingerichteten Mailing-Liste unter http://www.opendarwin.org/mailman/listinfo/kde-darwin ein.

+ + + OPIE + + + OPIE + + +

Das 1.0er Release der freien grafischen Benutzeroberfläche OPIE für eingebettete Geräte und PDAs liegt schon einige Wochen zurück (vgl. LinuxUser 09/2003, S. 17) – doch jetzt endlich gibt es sie auch im Verbund mit dem passenden Betriebssystem: Unter http://opie.handhelds.org/feed.php stehen Images bereit, die HP iPAQs mit der Linux-Distribution Familiar ausstatten bzw. den Sharp Zaurus auf die OpenZaurus-Distribution migrieren; in beide ist OPIE 1.0 bereits integriert.

Abbildung 4: Opie macht auch auf einem iPAQ mobil

Glossar

KPart

Eine KDE-Technologie, die es ermöglicht, Anwendungen in andere einzubetten.

API

"Application Programmers' Interface", Schnittstelle(n) für Anwendungsprogrammierer, die dem Zugriff auf standardisierte Routinen dienen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...