K-splitter

01.10.2003

Dieser Herbst wird heiß – lassen Sie sich anstecken vom Elan, der Ende August auf der KDE Contributor Conference "Kastle" im tschechischen Nové Hrady zu spüren war und in einer Menge Neuheiten und Plänen mündete.

Kuck-Kuck

Kein Kuckucksei, sondern eine OpenOffice-Integration legt KDE-Entwickler Jan Holesovsky uns mit Cuckooo ins Nest respektive auf den Computer. Genau genommen handelt es sich dabei um einen KPart, der es erlaubt, die Bestandteile dieses Office-Pakets in einem Konqueror-Fenster laufen zu lassen (Abbildung 1). Derzeit darf man sich OpenOffice-Dokumente mit Cuckooo zwar lediglich betrachten, aber Jan arbeitet fleißig an den Druck- und Suchfunktionen.

Die aktuelle Version steht unter http://artax.karlin.mff.cuni.cz/~kendy/cuckooo/index.php?page=download samt ausführlicher Installationsanleitung zum Download für Sie bereit.

Abbildung 1: Cuckooo integriert OpenOffice in den Konqueror

KDE bevorzugt

Nicht nur Anwender stehen auf KDE, auch Linux-Entwickler ziehen diese Desktop-Umgebung vor. Dies zeigt eine kürzlich veröffentliche Studie der amerikanischer Marktforscher von Evans Data. Rund 65 Prozent der befragten Developer gaben dabei an, KDE einzusetzen – Tendenz steigend.

Besonders interessant dabei: Während KDE sich die letzten drei Jahre noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit GNOME lieferte, liegt es jetzt klar in Führung. Weitere Ergebnisse lesen Sie unter http://www.evansdata.com/n2/pr/releases/edc_linux_aug_4_2003.shtml nach.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...