Lomo und Davo

Liebhaber der Lomo-Kameras [5], die sich unter anderem durch eine extrem lange Belichtungszeit auszeichnen, finden im Lomo-Skript [4] einen unverzichtbaren Leckerbissen. Ein Foto sieht nach der Anwendung aus wie mit einem solchen Apparat aufgenommen: Die Farben leuchten stärker, nach außen hin verschwimmt das Bild (Abbildung 9).

Abbildung 9: Der Lomo-Effekt

Der Davo-Effekt [4] stammt aus der Feder des selben Autors. Er verwischt das Bild nicht in alle Richtungen, sondern wahlweise horizontal (Landscape) oder vertikal (Portrait) (Abbildung 10).

Abbildung 10: Zum Vergleich: Der Davo-Effekt

Rahmen

Möchten Sie Ihre neuen Fotos und Kunstwerke würdig vorführen, sollte dies im richtigen Rahmen geschehen. Gimp bietet zahlreiche Möglichkeiten einer stilvollen Umrandung.

Für das Skript Rand abschrägen wählen Sie mit [Strg-A] zunächst das gesamte Bild aus. Im Kontextmenü unter Auswahl / Verkleinern schrumpfen Sie die Auswahl um 20 Pixel, damit sich der Rahmen vom Bild abhebt. Nun rufen Sie den Menüpunkt Script-Fu / Dekoration / Rand abschrägen auf. Die Einstellung Dicke gibt an, wie hart der Übergang gezogen werden soll: Je höher dieser Parameter gesetzt ist, desto weicher wird der Rand gezeichnet. Das Ergebnis zeigt Abbildung 11.

Abbildung 11: Bild mit abgeschrägtem Rand

Andere Möglichkeiten bieten Script-Fu / Dekoration / Rahmen ausblenden und Rahmen hinzufügen. Ersteres franst die Ränder aus, die zweite Funktion legt einen Balken in gewählter Farbe und Breite um das Bild.

Runde Ecken rundet die Ecken eines Bildes ab und hinterlegt es auf Wunsch mit einem Schlagschatten. Dieser Effekt, der im Menü unter Script-Fu / Schatten / Schlagschatten auch einzeln zur Verfügung steht, erweckt den Eindruck, das Bild liege räumlich über dem Hintergrund (Abbildung 12).

Abbildung 12: Runde Ecken mit Schlagschatten

Script-Fu / Dekoration / Dia schließlich verwandelt ein Foto in ein Dia. Mit den optionalen Bildüberschriften erstellt man damit übersichtliche Fotoreihen (Abbildung 13).

Abbildung 13: Ein Dia

Glossar

Script-Fu

Ein Gimp-Makro, das mehrere Arbeitschritte auf ein Bild oder Ausschnitt anwendet.

Der Autor

Peter Hüwe ist Gimp-Fan und versucht als solcher immer, sein Lieblingstool ins rechte Licht zu setzen. Wenn er nicht gerade malt oder schreibt, beschäftigt er sich trotzdem recht viel mit dem PC und lernt mittlerweile auch einige Programmiersprachen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Korrekturbedarf
    Fotokameras und Objektive besitzen fast durchgängig mehr oder weniger gravierende Mängel, die zu Abbildungsfehlern führen. Die bügeln sie am PC mit dem richtigen Werkzeug in wenigen Handgriffen aus.
  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie mit dem Programm kreativ ins Bild eingreifen und Motive besser in den Vordergrund rücken.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Unsere Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Diesmal zeigen wir, wie Sie drei Arten von Bewegungsunschärfe simulieren, flaue Bilder aufpeppen und zum Lichtmalkünstler avancieren.
  • Farbenspiel
    Zu helle, zu dunkle oder kontrastarme Bilder wirken wenig attraktiv und oft künstlich oder flau. Gimp bietet eine breite Palette an Werkzeugen, um solchen Mängeln abzuhelfen.
  • Das beste dreier Welten
    Zu hell oder zu dunkel: Manchmal kann ein Foto nicht gelingen. Doch dank Gimp gibt es Möglichkeiten, die Gegensätze zu vereinen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 5,49
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...