Urlaubsfotos auch zu Hause

Hat die Kamera ausgerechnet vor den Pyramiden gestreikt? Trotzdem wollen Sie dieses Bild bei der Diaschau nicht vermissen? Wenn Sie es mit der Wahrheit nicht ganz so genau nehmen, hilft Gimp bei der Rekonstruktion.

Öffnen Sie ein Foto von sich und eines vom fiktiven Ziel Ihrer Reise. Passende Landschaftsaufnahmen finden Sie beispielsweise in zahlreichen Online-Fotoarchiven (Kasten 2).

Kasten 2: Foto-Archive

http://images.google.com/ ist eine gute Anlaufstelle, um das WWW nach Bildern zu durchforsten.

Die Fotoarchive http://www.sxc.hu/ und http://www.morguefile.com/ weisen darauf hin, dass sich die Fotografen bei Verwendung ihrer Bilder über einen Hinweis freuen. Sowohl private als auch kommerzielle Benutzung ist kostenlos. http://www.dieBlen.de/ hat ähnliche Bedingungen, allerdings ist eine Benachrichtigung bei Weiterverwendung verpflichtend. Bilder von http://www.photocase.de/ sind ebenfalls frei verfügbar, wenn ein Verweis auf die Quelle dabeisteht. http://www.fotodatenbank.com/ besteht auf einen Hinweis auf die eigene Homepage und bei gedruckten Veröffentlichen auf zwei Belegexemplare. Für Privatanwender ebenfalls kostenlos ist http://www.intuitivmedia.net/, kommerzielle Benutzer können für $ 9,95 eine Lizenz erwerben.

Mit der Quick-Mask-Funktion markieren Sie die Personen-Umrisse, die im neuen Foto erscheinen sollen. Fahren Sie den Rand genau nach, um so wenig Hintergrund wie möglich mitzunehmen. Nun malen Sie den Inhalt der Umrisse mit einem größeren Pinsel aus.

Nach dem Verlassen des Quick-Mask-Modus kopiert [Strg-C] die Markierung in den Zwischenspeicher. Erzeugen Sie nun im Hintergrundbild eine neue Ebene der Füllart Transparent, die Sie mit [Strg-N] im Dialogfenster Ebenen, Kanäle und Pfade erschaffen. Deren Größe kann der des Gesamtbilds entsprechen. Ungenutzte Fläche bleibt transparent und so ist gewährleistet, dass ausreichend Platz ist.

In diese Ebene fügt nun [Strg-V] den Inhalt des Zwischenspeichers ein. Schieben Sie diesen an den gewünschten Platz, Vordergrund- und Hintergrundebenen lassen sich nun separat skalieren und bearbeiten. Das Ergebnis kann wie Abbildung 3 aussehen.

Abbildung 5: Ein selbstgemachtes Urlaubsfoto

Texteffekte

Dass es sich bei einem Urlaubsfoto um eines vom Rügen-Urlaub vor etlichen Jahren handelt, sieht man ihm nicht an. Das Textwerkzeug oder der Filter dynamischer Text im Menü Filter / Render. Der Filter ist flexibler, das Textwerkzeug spielt seine Stärke im Erstellen von Schriftzügen aus. Klicken Sie mit letzterem auf die Stelle, wo der Text stehen soll. Das erscheinenden Dialogfenster erlaubt es, Textgröße, -art und -inhalt festzulegen. Diagonale und mehrzeilige Texte erstellt der dynamische Textfilter.

All diese Anmerkungen können Sie wie andere Objekte beliebig verschönern. Passen Sie beispielsweise den Farbverlauf dem Bild an oder verleihen Sie dem Text mit dem Transformationswerkzeug Schwung.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie mit dem Programm kreativ ins Bild eingreifen und Motive besser in den Vordergrund rücken.
  • Farbenspiel
    Zu helle, zu dunkle oder kontrastarme Bilder wirken wenig attraktiv und oft künstlich oder flau. Gimp bietet eine breite Palette an Werkzeugen, um solchen Mängeln abzuhelfen.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen Ihnen nützliche Kniffe zum Einsatz des Abwedeln-Werkzeugs und des Journaldialogs. Sie erfahren, wie Sie einen Bleistifteffekt umsetzen und die Farbpipette außerhalb von Gimp verwenden.
  • Korrekturbedarf
    Fotokameras und Objektive besitzen fast durchgängig mehr oder weniger gravierende Mängel, die zu Abbildungsfehlern führen. Die bügeln sie am PC mit dem richtigen Werkzeug in wenigen Handgriffen aus.
  • Das beste dreier Welten
    Zu hell oder zu dunkel: Manchmal kann ein Foto nicht gelingen. Doch dank Gimp gibt es Möglichkeiten, die Gegensätze zu vereinen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...