Theorie und Praxis

Nach einer solchen Menge an Theorie dürstet es in der Regel nach ein wenig Praxis, um das neue Wissen anzuwenden. Dieser Durst wird mit dem darauf folgenden Kapitel gestillt. Hier heißt es dann "Hände auf die Tasten und losgetippt". Aber halt, ein paar Grundlagen dürfen auch hier nicht fehlen.

Wichtige Programme werden in Gruppen nach ihrer Funktion zusammengefasst und kurz erläutert. Somit erhält der Leser einen groben Überblick. Anschließend stellen die Autoren die Programme im Einzelnen vor. Neben einer Erklärung der Funktionsweise geben sie dem Interessierten auch gleich noch einige Beispiele mit auf den Weg, so dass der Einstieg in die eigene Arbeit leicht fällt.

Nach diesem Ritt durch die Kommadozeilenwelt gelangt der Leser in die Weiten der verschiedenen Desktop-Umgebungen und Window Manager. Als erstes stehen aber ein paar Grundlagen des X Window Systems auf dem Programm. Nur so versteht der Anwender wirklich, was ein "netzwerk-transparentes System" eigentlich ist.

Das Kapitel über die grafischen Werkzeuge fällt eher kurz aus. Wo sollte man auch bei der Vielzahl von Anwendungen vernünftige Grenzen ziehen? Darum widmet sich das Autorentrio dem Kommadozeilen-Editor ex, dem Stream-Editor sed sowie den Reportgeneratoren awk und gawk.

Hilfsarbeiter

Der Leser erhält mit diesem Werk einen umfassenden Überblick über die Geschichte von Linux, die verschiedenen Entwicklungsstränge im Bereich der grafischen Oberflächen und eine ausführliche Befehlsreferenz der wichtigsten Shell-Kommandos mit vielen Beispielen.

Das Buch ist eine gute Lektüre für alle, die sich mit dem Thema Linux gründlich auseinandersetzen wollen oder müssen. Die Informationsdichte ist hoch, und kleine Schnitzer wie eine falsche Jahreszahl im Vorwort übersieht man gerne angesichts des praktischen Nutzens späterer Kapitel.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...