Home / LinuxUser / 2003 / 10 / Buchtipp

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Buchtipp

Theorie und Praxis

Nach einer solchen Menge an Theorie dürstet es in der Regel nach ein wenig Praxis, um das neue Wissen anzuwenden. Dieser Durst wird mit dem darauf folgenden Kapitel gestillt. Hier heißt es dann "Hände auf die Tasten und losgetippt". Aber halt, ein paar Grundlagen dürfen auch hier nicht fehlen.

Wichtige Programme werden in Gruppen nach ihrer Funktion zusammengefasst und kurz erläutert. Somit erhält der Leser einen groben Überblick. Anschließend stellen die Autoren die Programme im Einzelnen vor. Neben einer Erklärung der Funktionsweise geben sie dem Interessierten auch gleich noch einige Beispiele mit auf den Weg, so dass der Einstieg in die eigene Arbeit leicht fällt.

Nach diesem Ritt durch die Kommadozeilenwelt gelangt der Leser in die Weiten der verschiedenen Desktop-Umgebungen und Window Manager. Als erstes stehen aber ein paar Grundlagen des X Window Systems auf dem Programm. Nur so versteht der Anwender wirklich, was ein "netzwerk-transparentes System" eigentlich ist.

Das Kapitel über die grafischen Werkzeuge fällt eher kurz aus. Wo sollte man auch bei der Vielzahl von Anwendungen vernünftige Grenzen ziehen? Darum widmet sich das Autorentrio dem Kommadozeilen-Editor ex, dem Stream-Editor sed sowie den Reportgeneratoren awk und gawk.

Hilfsarbeiter

Der Leser erhält mit diesem Werk einen umfassenden Überblick über die Geschichte von Linux, die verschiedenen Entwicklungsstränge im Bereich der grafischen Oberflächen und eine ausführliche Befehlsreferenz der wichtigsten Shell-Kommandos mit vielen Beispielen.

Das Buch ist eine gute Lektüre für alle, die sich mit dem Thema Linux gründlich auseinandersetzen wollen oder müssen. Die Informationsdichte ist hoch, und kleine Schnitzer wie eine falsche Jahreszahl im Vorwort übersieht man gerne angesichts des praktischen Nutzens späterer Kapitel.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 120 Punkte (10 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...