LinuxUser 10/2003

title_2003_10

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Titel

Anschlusskunde

48

Digitale Kameras unter Linux nutzen

Michael Mielewczik

Digitale Fotokameras sind für Linux heute kein Problem mehr. Aktuelle USB-Modelle sind dank des USB-Mass-Storage-Treibers nichts anderes als Wechselspeicher-Medien. Nur ältere Geräte brauchen manchmal spezielle Treiber für proprietäre Übertragungsprotokolle. Dank Zusatz-Tools wie gPhoto2 können Sie aber auch den Großteil dieser Modelle unter Linux nutzen.

Zusatzinformationen zu Digitalfotos

52

Eldorado für Hobby-Fotografen

Michael Mielewczik

Der perfekte Schnappschuss gelang im letzten Urlaub. Doch wie waren die Kameraeinstellungen? Die EXIF-Informationen eines Digitalfotos geben Auskunft darüber, unter welchen Umständen ein Bild zustande kam und vieles mehr.

Foto-VCDs unter Linux erstellen

54

Bilderflut

Michael Mielewczik

Seit Einzug der Digitalkameras in viele Haushalte sammeln sich auf der Festplatte unzählige Aufnahmen, sei es aus der eigenen Kamera oder von Freunden per Mail zugeschickt. Ausdrucke auf Fotopapier sind teuer, und das Notebook will man nicht zu jedem Anlass mitnehmen, um die Bilder vorzuführen. Interessant ist daher die Möglichkeit ein Fotoalbum als Video-CD zu erstellen.

Anwendungen

Dasher

56

Hände hoch!

Heike Jurzik

Dasher ist ein informationseffizientes Texteingabesystem, das über natürliche und kontinuierliche Zeigebewegungen gesteuert wird. Überall, wo der Weg über das "normale" Keyboard verwehrt ist, z. B. auf Palmtops oder bei der armlosen Bedienung von Computern, kommt Dasher zum Einsatz.

Korner: KSame, KLines, KSirtet, KReversi, KShisen

58

Herbst-Variationen mit Kugeln und Steinen

Stefanie Teufel

Während in den Sommermonaten so mancher Rechner aus bleibt, werden die Computer-Nächte im Herbst wieder länger. Die Spiele aus dem kdegames-Paket sorgen dafür, dass Sie sich auch in den Abendstunden vor dem Rechner nicht langweilen.

out of the box: CDox

60

Verpackungskunst

Frederik Bijlsma, Patricia Jung

CDs brennt man ja viele in Zeiten erschwinglicher Brenner und Rohlinge. Aber wie die gebrannte Scheibe beschriften, um sie später zielsicher wieder zu finden? CDox heißt die passende Software.

MainActor v5 Preview

62

Des Schneiders neue Kleider

Tim Schürmann 

Am 11. August veröffentlichte MainConcept die lang erwartete Preview des Videoschnittprogramms MainActor Version 5 für Linux. In einem ersten Test musste die Software zeigen, was sie kann.

Den Newsreader Slrn richtig nutzen

64

Leicht aber mächtig

Andreas Kneib

Dank ausgereifter Konfiguration und ausgefeiltem Scoring-System ist der Newsreader Slrn bei Usenet-Viellesern ein beliebtes Programm.

apt-iselect

67

Die richtige Wahl

Heike Jurzik

Debians Paketverwaltung wird von einer Reihe von Werkzeugen unterstützt. Das Advanced Package Tool (APT) ist ein Frontend zum Paket-Manager dpkg und hilft bei Beschaffung und Installation von Software-Paketen. apt-iselect ist ein Shell-Skript, das APT erweitert und bei der richtigen Paketwahl hilft.

Zubehör

deskTOPia: ion

68

Fliesenleger

Andrea Müller

Viele moderne Window-Manager überbieten sich gegenseitig an Features. Ion konzentriert sich aufs Wesentliche und geht dabei ganz neue Wege. Insbesondere Tastaturliebhaber werden begeistert sein.

Hardware

Neun Digitalkameras im Linux-Test

72

Pixel-Millionäre

Mirko Dölle

Digitalkameras liegen voll im Trend, immer öfter verdrängen sie die chemischen Kleinbildkameras. Doch wie bekommt man die Urlaubsbilder auf den Linux-Computer? Wir haben neun aktuelle Kameras getestet.

Know-how

The Answer Girl: Das Geheimnis der Compose-Taste

78

Die Freiheit, Akzente zu setzen

Patricia Jung

Tote Tasten, die einen Akzent über den nachfolgend eingetippten Buchstaben setzen, nerven beim Programmieren, so dass man sie besser abschaltet. Doch manchmal soll's dann doch ein á sein – das geht tatsächlich, und eine Menge anderer lustiger Zeichen gewinnt man gleich dazu.

Zu Befehl: mv & mmv

82

Move, ärgere Dich nicht!

Heike Jurzik

Mit mv ("move") steht Ihnen ein Standardkommando zur Verfügung, das schon seit Ewigkeiten auf Unix-Systemen dabei hilft, Dateien und Verzeichnisse zu verschieben oder umzubenennen. Leider wird es etwas komplizierter, wenn gleich mehrere Dinge in einem Rutsch durch die Gegend geschoben werden sollen. Mit längeren Konstruktionen und for-Schleifen lassen sich diese Aufgaben erledigen, aber warum kompliziert, wenn's auch einfach geht? Das Programm mmv ("multiple move") hilft dabei.

Logout

83

LinuxUser 10/2003: LinuxJux

Redaktion LinuxUser

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....