Home / LinuxUser / 2003 / 09 / News und Programme rund um GNOME

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Gnomogramm

News und Programme rund um GNOME

01.09.2003

++++ Community Ticker +++++

+++ gnome 2.2.2 +++ gnome 2.2.2 +++

Auch wenn die Entwicklung an der kommenden Version 2.4 kontinuierlich voranschreitet, vergessen die Entwickler darüber nicht die Pflege der stabilen Version. Mit GNOME 2.2.2 erschien Mitte Juli ein Bündel von Fehlerkorrekturen, auf die der Eine oder Andere sicher schon sehnsüchtig wartet. Neben weiteren Übersetzungen erfuhren vor allem die Bibliotheken, das Panel und Nautilus zahlreiche Änderungen. Eine komplette Liste aller Korrekturen ist auf der Web-Seite http://gnomedesktop.org zu finden.

+++ gnome-de.org +++ veranstaltungen +++

Sei einigen Wochen existiert auf den http://gnome-de.org, von den meisten bisher völlig unbemerkt, ein Diskussionsforum, das sich im Augenblick noch auf ganze fünf Rubriken beschränkt. Mit steigender Beteiligung gesellen sich aber sicherlich weitere Rubriken hinzu. Im Augenblick erwarten den Interessierten neben Foren zu Themen der GNOME-Entwicklung unter anderem Nachrichten und Veranstaltungshinweise.

Apropos Veranstaltungen: Wer wissen möchte, wie das Gnome-de.org-Team den Linux Tag erlebte, findet auf den Web-Seiten eine Fotogallerie mit Kommentaren. Es lohnt sich vorbeizuschauen.

+++ java +++ java +++ Java-Entwickler dürfen sich freuen, befinden sich doch GNOME und Java auf Annäherungskurs. Bereits vor einiger Zeit berichteten wir an dieser Stelle über die für Java 1.5 geplante Implementierung von GTK+-Elementen in Java-Swing-Klassen. Das Java-GNOME-Projekt geht einen Schritt weiter: Während Java 1.5 nur eine GNOME-Oberfläche bietet, ermöglicht Java-GNOME mit einer entsprechenden JNI-Schicht den direkten Zugriff auf die GNOME- und Gtk-Bibliotheken. Die Programme werden damit zu echten GNOME-Applikationen. Einziger Wermutstropfen: Mit der Plattformunabhängigkeit ist es dann vorbei.

gThumb: Bilder im Griff

Wer regelmäßig mit großen Bildmengen arbeitet, braucht ein Programm, das bei der Sichtung ebenso schnell wie effizient ist und auch kleinere Änderungen ohne Gimp durchführen kann. All dies trifft auf gThumb (http://gthumb.sourceforge.net) zu. Dabei ist gThumb mehr als ein einfacher Bildbetrachter. Neben den üblichen Eigenschaften wie Formatumwandlung, Rotation von Bildern oder Anpassung der Farbsättigung bietet es auch weiter gehende Verwaltungsfunktionen wie beispielweise die Katalogisierung oder Kategorierung von Bildern. Verteilt sich das Bildmaterial über mehrere Verzeichnisse, ermöglichen Lesezeichen den direkten Wechsel in das gewünschte Verzeichnis. Last but not least glänzt gThumb noch mit einem besonderen Gimick, der Generierung von Web-Alben. Dabei werden alle markierten Dateien auf einer HTML-Seite zusammengestellt. Das ist ideal, wenn Sie für Ihre private Homepage keinen großen Aufwand treiben möchten, um die Urlaubsbilder zu präsentieren. Probieren Sie es ruhig aus.

Abbildung 1

Abbildung 1: Das Layout der gThumb-Oberfläche ist variierbar und unterscheidet sich kaum von anderen Bildbetrachtern

Abbildung 2

Abbildung 2: gThumbs Qualitäten liegen in Details wie der Web-Album-Funktion

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

789 Hits
Wertung: 89 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...