Home / LinuxUser / 2003 / 09 / Distri-Bits

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Distri-Bits

Universalwerkzeug aus Frankreich

Francois Dupoux hat eine Rettungs-CD (http://systemrescuecd.sourceforge.net/) zusammengestellt, die sich durch zwei grafische Werkzeuge von anderen ähnlichen Werkzeugsammlungen abhebt: SystemRescueCD enthält QParted und PartGUI zum Bearbeiten und Anlegen von Partitionen, Tools zum Arbeiten mit den gebräuchlichen Dateisystemen ext2, ext3, ReiserFS und vfat, die Editoren joe und vi zum Bearbeiten von Text, den Dateimanager Midnight Commander und cdrecord, um Daten auf eine CD-R zu brennen. Die Partitionierungsprogramme Qtparted und PartGui hat Francois Dupoux mit Qt/Embedded neu übersetzt, so dass sie ohne X Window im Framebuffer laufen.

Besonders nützlich für Laptops mit einem kombinierten DVD- und CD-Brenner-Laufwerk ist die Möglichkeit, das gesamte System in den Arbeitsspeicher zu kopieren, so dass Sie die Rettungs-CD entnehmen und einen Rohling zur Datensicherung in das Laufwerk legen können. Dazu geben Sie am Boot-Prompt nach dem Start cdcache ein.

SystemRescueCD ist eine gut zusammengestellte Werkzeugsammlung für Datenrettung und Systemeinrichtung.

Knoppix mit Power

Gute Nachrichten für die Benutzerinnen der PowerPC-Plattform: Mittlerweile gibt es erste Erfolge in der Portierung von Knoppix auf PowerPC. Fabian Ernst hat auf dem LinuxTag in tage- und nächtelanger Arbeit ein Grundsystem zum Laufen gebracht. Enthalten sind die Konsoleanwendungen, die Entwicklerpakete und das X Window System. Da die Kompression, mit deren Hilfe Knoppix bei der x86-Version 2 GB Software auf der CD unterbringt, noch nicht funktioniert, ist der Platz auf der CD sehr beschränkt: KDE ist nicht dabei. Fabian Frank besitzt keinen Rechner mit PowerPC-Prozessor; daher ruft er andere Entwickler auf, den begonnenen Weg weiter zu gehen.

Wagemutige laden sich das ISO-Image unter http://debian.tu-bs.de/knoppix/powerPC/ aus dem Netz.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 149 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...