Universalwerkzeug aus Frankreich

Francois Dupoux hat eine Rettungs-CD (http://systemrescuecd.sourceforge.net/) zusammengestellt, die sich durch zwei grafische Werkzeuge von anderen ähnlichen Werkzeugsammlungen abhebt: SystemRescueCD enthält QParted und PartGUI zum Bearbeiten und Anlegen von Partitionen, Tools zum Arbeiten mit den gebräuchlichen Dateisystemen ext2, ext3, ReiserFS und vfat, die Editoren joe und vi zum Bearbeiten von Text, den Dateimanager Midnight Commander und cdrecord, um Daten auf eine CD-R zu brennen. Die Partitionierungsprogramme Qtparted und PartGui hat Francois Dupoux mit Qt/Embedded neu übersetzt, so dass sie ohne X Window im Framebuffer laufen.

Besonders nützlich für Laptops mit einem kombinierten DVD- und CD-Brenner-Laufwerk ist die Möglichkeit, das gesamte System in den Arbeitsspeicher zu kopieren, so dass Sie die Rettungs-CD entnehmen und einen Rohling zur Datensicherung in das Laufwerk legen können. Dazu geben Sie am Boot-Prompt nach dem Start cdcache ein.

SystemRescueCD ist eine gut zusammengestellte Werkzeugsammlung für Datenrettung und Systemeinrichtung.

Knoppix mit Power

Gute Nachrichten für die Benutzerinnen der PowerPC-Plattform: Mittlerweile gibt es erste Erfolge in der Portierung von Knoppix auf PowerPC. Fabian Ernst hat auf dem LinuxTag in tage- und nächtelanger Arbeit ein Grundsystem zum Laufen gebracht. Enthalten sind die Konsoleanwendungen, die Entwicklerpakete und das X Window System. Da die Kompression, mit deren Hilfe Knoppix bei der x86-Version 2 GB Software auf der CD unterbringt, noch nicht funktioniert, ist der Platz auf der CD sehr beschränkt: KDE ist nicht dabei. Fabian Frank besitzt keinen Rechner mit PowerPC-Prozessor; daher ruft er andere Entwickler auf, den begonnenen Weg weiter zu gehen.

Wagemutige laden sich das ISO-Image unter http://debian.tu-bs.de/knoppix/powerPC/ aus dem Netz.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Die neue Version 4.0 von LindowsOS im Test
    Gut ein dreiviertel Jahr Zeit haben sich die Lindows-Entwickler genommen, um an der vor kurzem erschienenen Version 4.0 von LindowsOS zu arbeiten. Was dabei herausgekommen ist und ob sich das Warten gelohnt hat, zeigt dieser Artikel.
  • Distri-Bits
  • LindowsOS 3.0
    Vor etwa einem Jahr trat die Firma Lindows an, ein Linux zu entwickeln, das in der Lage ist, Windows-Programme zu installieren und auszuführen. Mittlerweile wird Version 3.0 von LindowsOS ausgeliefert. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen um zu prüfen, was von den Versprechen eingehalten wurde.
  • Auf den Spuren von Gnome
    Die exklusive Gnoppix-Live-CD auf diesem Heft präsentiert Ihnen die brandneue Version des Linux-Desktops Gnome 2.10.
  • Gnomogramm
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...