Attacke

Der Countdown beginnt, die Aufforderung ist unmissverständlich: "3 – 2 – 1 – Fight!" CrachAttack verliert nicht viele Worte – hier geht's direkt in die Vollen!

Der Tetris-Clone sorgt nicht nur für Abwechslung, sondern macht auch müde Anwender wieder munter. Der Anfang scheint quälend langsam, aber dann geht auf einmal alles rasend schnell.

Abbildung 4: Die Aufforderung ist unmissverständlich: Fight!

Ein paar Reihen bunte, viereckige Steine und ein Greifarm – das ist zunächst alles. Der Greifarm kann zwei Steine gegeneinander austauschen, wenn sie sich in der gleichen Reihe befinden. Drei und mehr gleichfarbige lösen sich nach bewährtem Tetris-Prinzip in Luft auf und füllen das Punktekonto. Mit den Cursor-Tasten kann der Greifarm hin und her bewegt werden, ein Druck auf die Leertaste sorgt für den Austausch der Steine gegeneinander.

Der "Nachschub" kommt sowohl von oben als auch von unten. Die Mauer der bunten Steine wächst stetig in die Höhe, und mit zunehmender Spieldauer steigert sich das Tempo. Gleichzeitig fallen von oben aber ab und an "Bremsklötze" in rot oder grau herunter. Sie können mit dem Greifarm nicht bewegt werden. Schafft man es allerdings, die Reihe der Steine direkt unter dem Bremsklotz aufzulösen, verwandelt sich auch der Bremsklotz in Steine. Diese fallen dann nach bewährter Tetris-Manier herunter und füllen die Mauer wieder auf.

Abbildung 5: Bremsklötze stören den reibungslosen Ablauf

Die unmissverständliche Aufforderung zu Beginn des Spiels ist kaum zu umgehen. Fight ist angesagt, Kampf! Kampf gegen die Zeit und gegen die Bremsklötze. Und das erfüllt genau seinen Zweck: CrackAttack macht wach.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Crack Attack
    Tetris im Farbrausch – so könnte man das suchterzeugende Spielprinzip von Crack Attack beschreiben. Obwohl das Denkspiel schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, sorgen die Mehrspielerpartien nach wie vor für ungebrochenen Spaß.
  • News
    Auch nach dem Aus für den Spiele-Portierer Loki werden Linux-Anwender mit dem Rechner nicht nur arbeiten wollen. Informationsquellen rund ums Spielen finden Sie hier.
  • Open Source 3D Engine für Spieleentwickler
    Hatten Sie auch schon mal eine richtig gute Idee für ein Computerspiel? Aber wie setzt man so eine Spielidee am besten um? Zunächst könnten Sie einen detaillierten Spielentwurf machen, in dem Sie das Ziel des Spiels, den ungefährn Spielablauf, die zu realisierenden Mechanismen usw. festlegen. Je nach Genre des Spiels kann dies bereits eine Menge Arbeit bedeuten.
  • Das Spiel zum Wochenende: Captain Backwater
    Der gefürchtetste Pirat der sieben Weltmeere plündert munter Schatzkammern. Dabei macht er sich natürlich nicht selbst die Finger schmutzig, sondern überlässt die eigentliche Arbeit seinem Handlanger. Der wiederum braucht ein kluges Köpfchen.
  • Heute schon gespielt?
    Mit Mahjong Zodiac hat die ungarische Softwareschmiede Artex Studios ein actionreiches Mahjong-Spiel auch für Linux veröffentlicht. Die LinuxCommunity hat sich neben der frei spielbaren Demoversion auch die Vollversion angeschaut.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2016: DATEISYSTEME

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...