K-splitter

Neue Icons und Filter sorgen für frischen Wind beim KOffice-Projekt, KFLog hilft Hobby-Piloten beim Navigieren, und die Tschechische Republik rüstet sich bereits jetzt für den Ansturm der KDE-Entwickler im August.

Gipfeltreffen

Illustre Umgebung für ein illustres Projekt – in diesem Sommer erobern KDE-Entwickler aus aller Welt ab dem 22. August das Schloss in Nové Hrady (Tschechien). Außer Atmosphäre hat der Ort noch einiges mehr zu bieten: Er befindet gleich neben der echten Budweiser Brauerei, verfügt über eine exzellente Netzwerk-Anbindung, und in der Nähe finden sich gute und billige Unterkünfte (15--20 Euro für Übernachtung und Verpflegung). Für all diejenigen, die nicht selbst mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollen, plant das Prager SuSE-Team einen Shuttle-Service vom Prager Flughafen und vom Bahnhof.

Wie fast überall gilt auch für diese Veranstaltung das Motto "Höher, schneller, weiter". Bereits in der ersten Ankündigung ließen die Organisatoren verlauten, dass dieses Treffen im Vergleich zu bisherigen Entwickler-Konferenzen hinsichtlich der Teilnehmeranzahl, des Themenumfangs und der Dauer einen deutlichen Quantitätssprung macht. Den Auftakt bildet eine zweitägige technische Diskussion; im Anschluss daran schließen sich sechs Tage Projektarbeit an. Den Abschluss bildet eine "Hacking-Session", die bis zum 31. August dauern wird.

Wer bei der Organisation helfen oder einen Vortrag beisteuern möchte, wende sich vertrauensvoll an die Veranstalter unter mailto:novehrady@mail.kde.org oder schreibe sich direkt auf der Organisationsmailingliste unter http://mail.kde.org/mailman/listinfo/novehrady ein. Den offiziellen "Call for Papers" finden Sie unter http://events.kde.org/info/kastle/cfp.phtml.

Abbildung 1: Gastgeber im Schloss von Nové Hrady ist das Institut für Physikalische Biologie der Universität Südböhmen in Ceske Budejovice

KDE 3.1.2 freigegeben

Keine neuen Features, dafür aber eine ganze Reihe von Bugfixes enthält die kürzlich freigegebene neue KDE-Version 3.1.2. Bei diesem Release handelt es sich ausdrücklich um ein so genanntes "Wartungsrelease", in das viele Korrekturen, die über http://bugs.kde.org/ ans KDE-Team herangetragen wurden, einflossen.

Eine komplette Liste aller Veränderungen gegenüber der Vorgänger-Version finden Sie unter http://www.kde.org/announcements/changelogs/changelog3_1_1to3_1_2.php. Links zu den RPM-Paketen für die aktuellen Distributionen sowie den Source Code gibt es unter http://www.kde.org/download/.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...