Synergy, die etwas andere Art der Fernwartung

Auch im Privathaushalt geht der Trend immer mehr zum Zweitrechner. Oft steht der alte PC noch für niedere Tätigkeiten in der Ecke bereit. Lassen sich unter Linux Tastatureingabe und Bildschirmausgabe problemlos auf andere Rechner umlenken, ist dies bei einem Windows-PC etwas schwieriger, weshalb viele Benutzer zwei Monitore und Tastaturen auf ihrem Schreibtisch haben. Synergy (http://synergy2.sourceforge.net) schafft Abhilfe und Platz auf dem Schreibtisch, da es die Funktion einer Umschaltbox für Tastatur und Maus auf einem vorhandenen Netzwerk simuliert. Lediglich ein Monitor muss am Client-Rechner vorhanden sein. Synergy fügt das Sichtfeld aller Monitore zu einem großen virtuellen Bildschirm zusammen. Schieben Sie die Maus an den Rand des aktuellen Monitors, springt sie automatisch auf den nebenstehenden über – eine Tastenfolge zum Schirmwechsel ist nicht notwendig. Selbstverständlich lässt sich diese Funktion mit der [Rollen]-Taste jederzeit deaktivieren.

Darüber hinaus vereinigt Synergy auch die Zwischenablagen der einzelnen Rechner zu einer gemeinsamen. Auf diese Weise ist ein Cut & Paste zwischen verschiedenen Rechnern und Betriebssystemen möglich. Für Administratoren ist das sicher eine echte Erleichterung. Zu guter Letzt werden auch die Bildschirmschoner der einzelnen Rechner synchronisiert. Bei all diesen Vorzügen ist es jedoch bedauerlich, dass im Programm keinerlei Sicherheits- oder Authentifizierungsabfragen enthalten sind. Theoretisch kann sich jeder Client an einem Synergy-Server anmelden, vorausgesetzt, es existiert ein Eintrag für ihn. Dieses Problem kann aber durch Tunneln der Verbindung mit OpenSSH behoben werden. Somit ist Synergy für jeden, der an seinem Arbeitsplatz mit verschiedenen Rechnern und Betriebssystemen gleichzeitg arbeiten muss, eine echte Erleichterung.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • In eigener Sache: WM-Ticker auf der LC
    Wer die LinuxCommunity regelmäßig besucht, muss sich dank unseres WM-Tickers nicht für Fußball oder Linux entscheiden, sondern bekommt beides.
  • Seitensprung
    Zum Steuern entfernter Rechner gibt es Ansätze wie VNC, Nomachine oder SSH. Das pfiffige Synergy denkt buchstäblich um die Ecke und verschaltet mehrere PCs zu einem virtuellen Desktop.
  • Dr. Linux
    Komplizierte Organismen, wie Linux-Systeme es nun einmal sind, haben so ihre ganz eigenen Wehwehchen. Dr. Linux beobachtet die Patienten in den Linux-Newsgruppen, stellt an dieser Stelle Rezepte für aktuelle Probleme aus und alternative Heilmethoden vor.
  • Eine Tastatur reicht
    Zwei oder mehr Computer, aber nur eine Tastatur? Kein Problem, wenn Sie Synergy installieren. Mit der Maus fahren Sie einfach über Monitor- und Rechnergrenzen auf die anderen Desktops, und das sogar mit Linux und Windows.
  • Software
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 0 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...