Reif

Seit Anfang April stapeln sich im Fachhandel die Kartons mit SuSE Linux 8.2. Die neue Version des Nürnberger Distributors, die auch über http://www.suse.de/ erhältlich ist, basiert auf dem 2.4.20er Kernel und XFree86 4.3. Für den Desktop liegen u. a. KDE 3.1 und GNOME 2.2 bei.

Homebanker und Trader werden Moneyplex 2002 und ActiveTrader interessant finden. Bei GNOME ist GNU Cash dabei, das auch den HBCI-Standard ("Home Banking Computer Interface") erfüllt. Das von SuSE optimierte OpenOffice 1.0.2 enthält neben einer Sammlung von Formatvorlagen jetzt auch eine Schnellstartfunktion.

YaST2 kommt in neuer Optik daher und kann noch während der Installation aktuelle Sicherheitspakete, sofern vorhanden, vom SuSE-Server ziehen und mitinstallieren. ISDN-Nutzer dürften sich über erweiterte Funktionen freuen, die jetzt auch über YaST2 steuerbar sind.

Auch an die Laptop-Nutzer wurde gedacht. Ihnen dient ein Profilmanager zur Verwaltung mehrerer System-Konfigurationen. Damit können Anwender, die ihr Notebook in unterschiedlichen Rechnerumgebungen nutzen, mit einem Knopfdruck Peripheriegeräte wie Drucker, Scanner und Netzwerkkonfiguration an das jeweilige Umfeld anpassen.

SuSE bietet die Distribution wieder in zwei Ausgaben an: Der empfohlene Verkaufspreis für die Heimanwenderversion SuSE Linux 8.2 Personal, bestehend aus drei CDs, Benutzerhandbuch und 60 Tagen Installationssupport, liegt bei 49,90 EUR. Die SuSE Linux 8.2 Professional (fünf CDs, zwei DVDs, Benutzer- und Administratorenhandbuch, 90 Tage Installationssupport) ist für 79,90 EUR zu haben. Das SuSE Linux 8.2 Professional Update kostet 49,90 EUR. (Marianne Wachholz/Patricia Jung/pju)

Abbildung 3: SuSE Linux 8.2 Professional

Infos

[1] Patricia Jung, Hans-Georg Eßer: "Handgemacht", LinuxUser 01/2002, S. 34 ff.

[2] Marianne Wachholz: "Distri-Bits", LinuxUser 02/2003, S. 20

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...