Reif

Seit Anfang April stapeln sich im Fachhandel die Kartons mit SuSE Linux 8.2. Die neue Version des Nürnberger Distributors, die auch über http://www.suse.de/ erhältlich ist, basiert auf dem 2.4.20er Kernel und XFree86 4.3. Für den Desktop liegen u. a. KDE 3.1 und GNOME 2.2 bei.

Homebanker und Trader werden Moneyplex 2002 und ActiveTrader interessant finden. Bei GNOME ist GNU Cash dabei, das auch den HBCI-Standard ("Home Banking Computer Interface") erfüllt. Das von SuSE optimierte OpenOffice 1.0.2 enthält neben einer Sammlung von Formatvorlagen jetzt auch eine Schnellstartfunktion.

YaST2 kommt in neuer Optik daher und kann noch während der Installation aktuelle Sicherheitspakete, sofern vorhanden, vom SuSE-Server ziehen und mitinstallieren. ISDN-Nutzer dürften sich über erweiterte Funktionen freuen, die jetzt auch über YaST2 steuerbar sind.

Auch an die Laptop-Nutzer wurde gedacht. Ihnen dient ein Profilmanager zur Verwaltung mehrerer System-Konfigurationen. Damit können Anwender, die ihr Notebook in unterschiedlichen Rechnerumgebungen nutzen, mit einem Knopfdruck Peripheriegeräte wie Drucker, Scanner und Netzwerkkonfiguration an das jeweilige Umfeld anpassen.

SuSE bietet die Distribution wieder in zwei Ausgaben an: Der empfohlene Verkaufspreis für die Heimanwenderversion SuSE Linux 8.2 Personal, bestehend aus drei CDs, Benutzerhandbuch und 60 Tagen Installationssupport, liegt bei 49,90 EUR. Die SuSE Linux 8.2 Professional (fünf CDs, zwei DVDs, Benutzer- und Administratorenhandbuch, 90 Tage Installationssupport) ist für 79,90 EUR zu haben. Das SuSE Linux 8.2 Professional Update kostet 49,90 EUR. (Marianne Wachholz/Patricia Jung/pju)

Abbildung 3: SuSE Linux 8.2 Professional

Infos

[1] Patricia Jung, Hans-Georg Eßer: "Handgemacht", LinuxUser 01/2002, S. 34 ff.

[2] Marianne Wachholz: "Distri-Bits", LinuxUser 02/2003, S. 20

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...