titel_abcde.jpg

Music was my first love…

abcde – A Better CD Encoder

01.04.2003
Mit abcde [1] kommt ein kleines aber feines Shell-Skript, das auf der Kommandozeile Ihre Lieblings-CDs einliest, die Tracks in MP3s oder Oggs wandelt und auf Wunsch Kommentare oder ID3-Tags hinzufügt – und das alles mit nur einem Befehl.

Zu Befehl

Auch wenn sich viele Dinge bequem über grafische Oberflächen wie KDE oder GNOME regeln lassen – wer sein Linux-System richtig ausreizen möchte, kommt um die Kommandozeile nicht herum. Abgesehen davon gibt es auch sonst viele Situationen, in denen es gut ist, sich im Befehlszeilendschungel ein wenig auszukennen.

Da das Skript auf andere Programme zurückgreift, sollten auf Ihrem System folgende Tools installiert sein:

  • ein Ogg-Encoder, z. B. oggenc oder vorbize
  • alternativ ein MP3-Encoder, z. B. lame oder bladeenc
  • cdparanoia oder cdda2wav, so genannte Audio-Extraktions-Tools zum Erzeugen von WAV-Dateien von Audio-CDs
  • cd-discid, ein CDDB-Tool
  • wget, ein Programm zum Spiegeln von Daten aus dem WWW
  • optional: ein ID3-Tag-Editor wie z. B. ide3 oder ide3v2

Installation

Debian-Benutzer finden das Programm als Paket für woody ("stable"), sarge ("testing") und sid ("unstable") in der Version 2.0.3. Sie können abcde mit dem Aufruf apt-get install abcde installieren.

Eventuell fehlende Tools werden gleich mitinstalliert. Das Paket abcde_2.0.3-1_all.deb finden Sie auch auf der Heft-CD im Verzeichnis /LinuxUser/abcde/. Nach dem Mounten der CD installieren Sie es mit dem Aufruf dpkg -i abcde_2.0.3-1_all.deb. Sollte hier eine Beschwerde vom System über nicht aufgelöste Paketabhängigkeiten kommen, werfen Sie einen Blick auf [4] und installieren die fehlenden Programme von Hand nach.

Benutzer anderer Distributionen finden auf der Heft-CD auch die Sourcen des Programms im Verzeichnis /LinuxUser/abcde/. Um diese zu installieren, gehen Sie nach dem Mounten der CD wie folgt vor:

asteroid:~# cd /usr/local/bin/
asteroid:/usr/local/bin# tar xzvf /cdrom/LinuxUser/abcde/abcde_2.0.3.orig.tar.gz

Im neuen Verzeichnis abcde-2.0.3 befindet sich die ausführbare Datei abcde. Sofern Sie /usr/local/bin im Pfadhaben, können Sie das Programm nun auf der Kommandozeile mit abcde starten (alternativ mit der kompletten Pfadangabe: /usr/local/bin/abcde).

An die Arbeit

Mit abcde -h gibt es Hilfestellung zu den verfügbaren Optionen des Programms. Ohne Parameter starten Sie das Programm in einem interaktiven Modus:

huhn@asteroid:~$ abcde
Getting CD track info… Grabbing entire CD - tracks: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Retrieving 1 CDDB match…done.
—- Christy Moore / Traveller —-
1: Urgency Culture
2: Raggle Taggle Gypsy
3: I loved Her
4: Tell it unto me
5: Rocky Road
6: Last Cold Kiss
[…]
Edit selected CDDB data? [y/n] (n):

Standardmäßig erscheinen die Titel nach dem Rippen in einem neuen Verzeichnis (Künstler/Titel.(mp3/ogg)), also z. B. Christy_Moore/Raggle_Taggle_Gypsy.ogg – Leerzeichen werden in Unterstriche umgewandelt, Sonderzeichen (z. B. Apostrophen) herausgefiltert. Die Liste der CDDB darf angepasst werden: Tippen Sie y, um die Titelnamen zu editieren. Das Programm versucht dabei zunächst, eine mögliche Umgebungsvariable $EDITOR auszuwerten; ist diese nicht gesetzt, wird der vi gestartet. Ist der Lieblings-Editor der Emacs, hilft der Aufruf export EDITOR=emacs weiter. Für eine CD mit verschiedenen Interpreten kann nach Bestätigen der nächsten Frage (Is the CD multi-artist? [y/n] (n):) ausgewählt werden, wie die Informationen Interpret und Titel aus den CDDB-Einträgen erzeugt werden.

Danach macht sich abcde an die Arbeit, eine ASCII-Anzeige verrät den Fortschritt (Kasten 1). Im Output zu sehen: abcde legt ein temporäres Verzeichnis (abcde.[discID]) an. In diesem befinden sich Informationen zur CD; sollte ein Rip-Vorgang einmal unterbrochen werden, nimmt ein erneuter Start von abcde die Arbeit einfach wieder auf.

Kasten 1:

abcde

bei der Arbeit

Ripping from sector       0 (track  1 [0:00.00])
          to sector    9443 (track  1 [2:05.68])
outputting to /home/huhn/abcde.a40c120c/track1.wav
(== PROGRESS == [                    | 009443 00 ] == :^D @L: * ==)
Done.
Grabbing track 2: Raggle Taggle Gypsy…
[…]
Encoding "/home/huhn/abcde.a40c120c/track6.wav" to
         "/home/huhn/abcde.a40c120c/track6.ogg" at quality 3.00
Encoding with VBR
        [ 28.9%] [ 1m04s remaining] \

Einzelne Tracks lassen sich durch Angabe der jeweiligen Nummern im Programmaufruf rippen: abcde 1 3. Weitere nützliche Optionen sind -a [aktion], um einzelne Features des Programms (cddb, read, encode) auszuführen, -d [device], um das CD-ROM-Device zu bestimmen (-d /dev/cdrom) oder -o [format] für das Ausgabeformat (-o mp3, -o ogg).

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Kommandozeilen-Encoder
    Audio-CDs auslesen, die Sound-Dateien ins MP3- oder Ogg-Vorbis-Format umwandeln und die Dateien dabei direkt mit ID3-Tags versehen: Das alles erledigt "abcde" auf der Kommandozeile in einem Rutsch.
  • CDs Rippen mit abcde
  • Im Dutzend schneller
    Viele Vorgänge bei der Arbeit mit Audiodateien erledigen Sie über die Konsole schneller, als mit grafischen Programmen. Der Artikel zeigt Ihnen, welche Tools Sie wofür benutzen.
  • Audio-Formate konvertieren
    Die Kommandozeile rockt – in dieser "Zu-Befehl"-Folge zeigen wir, wie Sie Audio-CDs auslesen und die Sound-Dateien in andere Formate umwandeln. Ob Wav, MP3 oder Ogg Vorbis: Auf der Shell konvertieren Sie mit wenigen Handgriffen.
  • out of the box
    Es gibt im Multimedia-Bereich eine Unmenge an großen und kleinen Linux-Programmen. An dieser Stelle stellen wir stellvertretend für viele ein Tool vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich halten: den CD-Audio-Grabber dagrab.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...