Home / LinuxUser / 2003 / 04 / K-splitter

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

K-splitter

Neuer Feed für OPIE

KDE ist für Linux-betriebene PDAs wie den Sharp Zaurus oder den Compaq iPAQ zwar eine Nummer zu groß, doch da das — ebenfalls freie – Gegenstück namens Open Palmtop Integrated Environment" (OPIE, http://www.opie.info/) wie die Desktop-Schwester auf dem Qt-Toolkit basiert, arbeiten KDE- und OPIE-Entwickler eng zusammen und stellten auch auf der CeBIT gemeinsam aus.

Wer die Entwickler auf dem Endspurt zu OPIE 1.0 mit Bugreports unterstützen will oder einfach nur auf den Geschmack gekommen ist, sollte allerdings beachten, dass die OPIE-Installationsquelle im Internet, der Feed, soeben umgezogen ist: Statt wie in [1] angegeben unter http://131.152.105.154/feeds/ipaq/unstable/, hat er jetzt bei Handhelds.org eine neue Heimat gefunden. Der korrekte Eintrag der neuen Quelle in der Datei /etc/ipkg.conf auf dem PDA lautet nunmehr

src opie http://opie.handhelds.org/feed/ipaq/unstable/

Frühjahrsputz auf der KDE-Homepage

In einem völlig neuen Look präsentiert sich seit kurzem die offizielle KDE-Seite unter http://www.kde.org/. Das neue Web-Team, bestehend aus Christoph Cullmann, Rainer Endres und Jason Bainbridge, hat die Internet-Präsenz nach zwei Jahren erstmals komplett überarbeitet. Ihr neues Design lehnt sich an den Keramik-Stil, das neue Standard-Theme von KDE 3.1, an und beruht auf Arbeiten von Sebastian Faubel. Bislang glänzt nur die KDE.org-Hauptseite in den neuen bunten Farben; die anderen Web-Seiten unter dem KDE-Dach sollen in den kommenden Wochen und Monaten umgestellt werden.

Am Inhalt der Web-Präsenz änderte sich nicht viel, jedoch hat das WWW-Team einiges aktualisiert und neu angeordnet. Dabei rutschten die aktuellen Nachrichten und Programm-Veröffentlichungen leider ganz nach unten, was das eine oder andere Stirnrunzeln hervorrufen dürfte.

Abbildung 3

Abbildung 3: Der Keramik-Stil stand Pate für's neue Web-Design

Infos

[1] Carsten Niehaus: "Zwergen-Desktop", LinuxUser 10/2002, S. 58 ff.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 72 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...