Home / LinuxUser / 2003 / 04 / Distri-Bits

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Distri-Bits

Spiel's noch mal, Sam!

Sie möchten eine DVD oder eine Video-CD auf einem Rechner ansehen, der nicht das "richtige" Betriebssystem hat? Hier hilft MoviX (http://movix.sourceforge.net/), eine kleine Distribution, die nur dazu da ist, Filme oder Tondateien abzuspielen. Als Player verwendet sie das Programm MPlayer (http://www.mplayerhq.hu/).

Es existieren drei MoviX-Versionen: EMoviX wird zusammen mit den Video- oder Audiodateien auf eine CD gebrannt; MoviX kommt alleine auf den Silberling. MoviX 2 schließlich funktioniert wie MoviX und bringt das X-Window-System mit. Nach dem Start nistet sich die Distribution in einer RAM-Disk ein, die Anwenderin entfernt die CD und legt an ihrer Stelle die DVD oder CD mit dem Film ein. So lässt sich ein festplattenloser älterer Computer mit einem DVD-Laufwerk in einen DVD-Spieler verwandeln.

Am weitesten fortgeschritten ist eMoviX, das bereits die Versionsnummer 0.8.4 trägt, MoviX 2 hingegen hinkt weit hinterher und ist noch nicht richtig benutzbar. Ein Perl-Skript stellt das ISO-Image für eine CD zusammen, das die Anwenderin nur noch auf einen Rohling brennt. Zum Starten von MoviX legt sie die CD ins CD-Laufwerk und bootet den Rechner davon. Anschließend begrüßt ein Textmenü die potentielle Filmzuschauerin. Filme, die mit eMoviX auf die CD gebrannt werden, starten automatisch, Audio-Dateien müssen Sie von Hand auswählen. MoviX unterstützt Abspiellisten; so lassen sich Titel in einer bestimmten Reihenfolge ansehen.

Infos

[1] Frank Wieduwilt: "Kraftvolle Minis", LinuxUser 08/2002, S. 37 f.

[2] Marianne Wachholz: "Distri-Bits", LinuxUser 12/2002, S. 18

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...