Home / LinuxUser / 2003 / 04 / Distri-Bits

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Distri-Bits

Konsortiumspower für Linux auf dem Desktop

Die Zeit ist reif für Linux auf dem Desktop – nur muss dafür noch einiges getan werden. Öffentlichkeitsarbeit ist das eine, Qualitätssicherung das andere, und am Ende steht ein Forum, das die Mitglieder der Linux-Community mit Hersteller-neutralen Messe- und Konferenzveranstaltern zusammenbringt. Dies zumindest sind die Ziele, die dem – noch zu gründenden – Desktop Linux Consortium" (DLC, http://www.desktoplinuxconsortium.org/) von seinem Gründungskomitee bereits gegeben wurden.

Zu letzterem schlossen sich 19 Firmen und Organisationen zusammen, die sich in weiten Teilen bereits zuvor für Linux auf dem Desktop stark gemacht haben, darunter die Distributoren ArkLinux, Debian, Lycoris, Mandrakesoft, SuSE und Xandros. Ebenfalls dabei sind das KDE-Projekt, das Linux Professional Institute (LPI), theKompany, OpenOffice.org, DesktopLinux.com, Codeweaver und Ximian. Unterstützung aus der Community kommt auch von Linus Torvalds und Bruce Perens, der interimsweise als Executive Director fungiert.

Erstaunlicherweise fehlt der Name einer Firma, die Linux auf dem Desktop gern einmal für sich pachtet: Lindows.com. Deren CEO Michael Robertson löste einen Skandal aus, als seine Firma eigenmächtig die Agenda des Desktop Linux Summit vom 20./21. Februar in San Diego änderte und Robertson als Keynote-Sprecher anstelle des geplanten Bruce Perens einsetzte. Diese Vereinnahmung der zwar von Lindows.com initiierten, ursprünglich jedoch Hersteller-neutral geplanten Veranstaltung bewog Co-Veranstalter DesktopLinux.com, seine Unterstützung des Summits zurückzuziehen.

Roter Teppich für SuSE-Kunden

Firmenkunden, die SuSE Linux oder SuSE Linux Enterprise Server einsetzen, bekommen demnächst mit dem Paket "SuSE Linux Enterprise Deployment and Administration Option die Möglichkeit, Ximians Software-Management-System für Arbeitsgruppen, Red Carpet Enterprise an die Distribution angepasst und mit YaST integriert direkt beim Nürnberger Distributor zu erstehen. Abgesehen vom simplen Reseller-Job haben Ximian und SuSE weitere Pläne für ihre Partnerschaft: So will SuSE Ximians Groupware-Client Evolution samt dem Ximian Connector mit der für Sommer geplanten neuen Version des SuSE Linux Openexchange Server ausliefern.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...