Mit smartmontools die Festplatte im Auge

Eine defekte Festplatte ist das Horrorszenario eines jeden Benutzers. Existiert dann keine aktuelle Sicherungskopie der Daten, ist der Albtraum perfekt. Damit ein Festplattendefekt nicht aus heiterem Himmel auftritt, verfügen neuere Platten über ein "Self-Monitoring Analysis and Reporting Technology System" (kurz S.M.A.R.T. genannt). Wird es vom BIOS des jeweiligen PCs unterstützt, erscheinen beim Booten Warnmeldungen, wenn etwas nicht stimmt. Mit den smartmontools (http://smartmontools.sourceforge.net/) ist nun auch der Zugriff auf die SMART-Informationen der Festplatte im laufenden Betrieb möglich.

Je nach Konfiguration erfährt der Benutzer lediglich den Gesundheitszustand seiner Platte oder erhält ein umfangreiches Krankenblatt. Darin enthalten sind eventuell aufgetretene Probleme samt der zugehörigen Register-Informationen, was aber eher für Techniker relevant sein dürfte. Neben der Auswertung der verschiedenen SMART-Daten lassen sich auch die SMART-Einstellungen ändern. Sensibilität sowie die Reaktion beim Auftreten eines Fehlers können den eigenen Anforderungen angepasst werden – für die meisten Einsatzgebiete dürfte aber die Werkseinstellung völlig ausreichen. Wer die erweiterten Funktionen der smartmontools nicht benötigt, findet in ihnen dennoch ein effizientes Tool, das den Status der Festplatte kontrolliert und im Zweifelsfall einen Plattentest vornimmt.

Abbildung 7: Je nach Konfiguration beschränkt sich smartmontools entweder auf das Wesentliche …
Abbildung 8: … oder liefert eine ausführliche Diagnose

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...