Jags, was ist los im Netz?

Wer schon einmal unter Windows in einem Netzwerk gearbeitet hat, weiß, dass ein einziger Klick auf das Symbol "Netzwerkumgebung" Informationen liefert, welche Rechner im Netz über das SMB-Protokoll erreichbar sind und welche Freigaben sie bereitstellen – eine Funktion, die viele Umsteiger bei Linux vermissen. Jags (http://jags.sourceforge.net/) steht für "Just Another Gtk+ Samba-client" und bietet dieses Windows-Feeling jetzt auch für Linux. Nach dem Start öffnet sich ein Fenster, wie man es von der Microsoft-Netzwerkumgebung gewohnt ist. Wer möchte, kann jetzt in den verfügbaren Netzwerken nach Freigaben suchen und diese durch Anklicken direkt öffnen. Im Hintergrund bindet Jags die Freigabe und zeigt sie je nach Konfiguration mit GMC oder Nautilus an. Allerdings hat das System noch zwei kleine Tücken. Möchten Sie als einfacher Benutzer Freigaben einbinden, muss beim Linux-Programm smbmnt das s-Bit ("setuid"-Bit) gesetzt werden. Außerdem akzeptiert Jags als Zielverzeichnis nur einen vollen Pfad. Notwendige Unterverzeichnisse legt es dann aber selbst an, entsprechende Zugriffsrechte vorausgesetzt. Wer all dies beachtet, kann mit Jags bequem durchs Netzwerk navigieren.

Abbildung 3: Übersichtlich: alle verfügbaren Freigaben
Abbildung 4: Jags-Konfiguration

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...