Aufmacher Artikel

Editorial

01.03.2003

Liebe Leserinnen und Leser,

zur Einleitung herzlichen Dank für die zahlreichen Zuschriften zum Editorial "Aber sprich nur ein Word" der letzten Ausgabe. In den Leserbriefen finden Sie eine Auswahl der eingesandten Meinungen, aber zusammenfassend lässt sich schon jetzt sagen, dass Sie die Portierung von Windows-Programmen über die WINE-Schiene mehrheitlich ablehnen – das ist sicher ein Ansporn für alle Unternehmen, die sich mit dem Gedanken einer nativen Portierung ihrer Windows-Anwendungen tragen.

Doch auch die Vertreter der Gegenmeinung sollen nicht zu kurz kommen, und so werden wir in der folgenden Ausgabe den neuen "SuSE Linux Office Desktop" testen, bei dem neben der Partitionierungs-Software OS Selector (wichtig für Systeme mit einer großen XP-Partition) auch die Microsoft-Office-Starthilfe CrossOver Office integriert ist.

Linux-Einsteiger

Wo wir bei den Leserbriefen sind, möchte ich noch ein anderes wichtiges Thema aufgreifen, das häufig Gegenstand von Zuschriften ist: Hilfe für Linux-Einsteiger.

In den letzten Monaten haben wir viele E-Mails mit Anfragen von Einsteigern bekommen, die unsere Artikel als zu anspruchsvoll bemängeln. Tatsächlich gibt es nur wenige Veröffentlichungen im LinuxUser, die Linux-technisch "bei Null" anfangen. Anstatt nun im LinuxUser einen größeren Einsteigerteil aufzubauen, haben wir uns für den Start einer neuen Zeitschrift entschieden: EasyLinux (http://www.easylinux.de) wird sich ab Mai 2003 gezielt um die Windows-Umsteiger kümmern und bei den ersten Schritten helfen. In der neuen Zeitschrift werden Sie keine "configure/make/make install"-Anleitungen finden; wir setzen dort auf Software, die als fertiges Paket verfügbar ist und sich auf einigen ausgewählten Distributionen im Handumdrehen installieren lässt. Auch die Arbeit auf der Kommandozeile wird dort nur ein Randthema sein.

Für alle LinuxUser-Abonnenten wird es eine günstige Möglichkeit geben, für einige Monate beide Hefte zu beziehen; das gilt auch für neu abgeschlossene Abos.

Wir starten bereits im März und April mit zwei Sonderheften (wir nennen sie "EasyLinux Starter Kits"), die eine DVD mit einer aktuellen Linux-Distribution und eine ausführliche Installationsanleitung enthalten. Das erste Sonderheft wird ab Anfang März erhältlich sein und kann auch über die Web-Seite bezogen werden. Mit den regelmäßig geplanten Starter Kits können Sie Ihren Rechner Linux-technisch up-to-date halten, und Linux-Neulinge finden in den Monatsheften alle Informationen, die sie für die ersten Schritte mit Linux benötigen.

Beim LinuxUser selbst bleibt alles, wie es ist: Wir setzen auch in Zukunft auf praxisnahe Artikel, die Ihnen interessante Programme für Ihr Betriebssystem nahe bringen.

Hans-Georg Eßer Chefredakteur

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share
Kommentare