Home / LinuxUser / 2003 / 02 / News und Programme rund um GNOME

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnomogram

News und Programme rund um GNOME

Goats, Notizzettel für die Oberfläche

Selbstklebende Notizzettel, egal in welcher Form und Farbe, sind heute für jedes Büro unentbehrlich. Was liegt da näher, als diese praktischen Helfer auch für die Arbeitsoberfläche zu entwickeln – schließlich hängen ihre Papierahnen an fast jedem Monitor. Goats (http://www.menudo.freeserve.co.uk/goats.html) ist ein solches Sticky-Notes-Programm, das dem von KDE bekannten KNotes nachempfunden ist und wesentlich mehr kann als Notizen an die Oberfläche zu heften. Neben den üblichen Textoperationen wie Ausschneiden, Kopieren oder Speichern lassen sich Notizen direkt als E-Mail versenden. Auch das Erscheinungsbild ist nach Belieben modifizerbar: Schriftart, Größe und Farbe sind ebenso änderbar wie die Hintergrundfarbe einer Notiz. Wichtige Einträge fallen dann sofort ins Auge.

Damit Sie auch ja keinen Termin vergessen, lässt sich jede Notiz mit einem Alarm versehen, der wahlweise nur eine Nachricht oder die komplette Notiz einblendet. Auf Wunsch spielt goats auch ein akustisches Signal ab. Selbst zyklisch wiederkehrende Ereignisse berücksichtigt die Alarmfunktion. Damit ist es fast unmöglich, eine Notiz zu vergessen, und Ausreden wie "Die Notiz blieb nicht am Monitor haften" gehören der Vergangenheit an. Schade, aber der Chef wird sich freuen.

Abbildung 2

Abbildung 2: Mit goats geht keine Notiz verloren

Bluefish, kurz notiert

Wir haben schon öfter über den HTML-Editor Bluefish (http://bluefish.openoffice.nl/) berichtet. Nun haben die Entwickler eine neue, auf den GTK-2-Bibliotheken basierende Version für GNOME 2 herausgegeben.

Die neue Version wirkt auf den ersten Blick recht ansprechend, was sicher nicht unerheblich an den Anti-Alias-Funktionen und der Multi-Encoding-Unterstützung der zugrundeliegenden GTK-Bibliotheken liegt. Allerdings stellt man schnell fest, dass einige Funktionen fehlen: Sowohl das Projekt- als auch das Link-Management wurden noch nicht implementiert. Auch einige Vorschaufunktionen und die WML-Unterstützung für WAP-Sites fehlen noch.

Bluefish hat auch Neuerungen zu bieten. So wurde zum Beispiel das Syntax-Highlighting verbessert, und die Schnellzugriffleiste lässt sich nun den eigenen Bedürfnissen anpassen. Außerdem wurde die Suchen-und-Ersetzen-Funktion erheblich verbessert. Wer also auf Eigenschaften wie Projektmanagement verzichten kann, sollte sich die neue Version ruhig einmal anschauen.

Abbildung 3

Abbildung 3: Auf den ersten Blick wirkt bluefish schlanker und geordneter

Abbildung 4

Abbildung 4: Die Konfigurationsmöglichkeiten sind umfangreich wie eh und je

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 80 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...