bfilter, Web-Banner wirksam bannen

Jeder kennt das Problem: Lästige Werbebanner oder Popups stören nicht nur das Surfen im Netz, gerade bei Schmalbandverbindungen über Modem oder ISDN reduziert das ungewollte Laden solcher Werbung erheblich die eh schon geringe Bandbreite. Zwar können moderne Browser unliebsame Popups unterbinden, gegen Banner sind die meisten aber machtlos. Wer die Zwangswerbung los werden will, schafft mit einem Filter-Proxy Abhilfe.

Bfilter (http://bfilter.sourceforge.net/) ist ein solcher Proxy-Dienst. Im Gegensatz zu anderen Proxies dieser Art, die mit "schwarzen Listen" arbeiten, verwendet bfilter einen effizienten, heuristischen Algorithmus, um Banner zu erkennen. Auf diese Weise entfällt das regelmäßige Aktualiseren von Listen, und auch durch JavaScript dynamisch erzeugte Banner lassen sich so filtern. In einigen Fällen kann dies jedoch zur Folge haben, dass die Seite nicht mehr korrekt angezeigt wird. Durch eine entsprechende Feinabstimmung der Konfiguration lassen sich diese Probleme eingrenzen.

Für alle, die Banner und Popups aus ihrem Netzwerk verbannen wollen, ist bfilter eine interessante Alternative zu anderen Filter-Proxies, da die Pflege der schwarzen Listen entfällt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 07/2015: Daten sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...