Mitmachen!

Kürzlich bat Jason Gunthorpe, der Entwickler von Debians Paketmanagement-System APT, um Hilfe bei der Betreuung und Weiterentwicklung des Pakets. Selbst wenn die eigenen Fähigkeiten nicht für diese anspruchsvolle Aufgabe ausreichen, finden sich unter http://www.debian.org/devel/ Anregungen für gute Neujahrsvorsätze, denn Open Source lebt vom Mitmachen.

Wie es aussieht, wenn Vorsätzen Taten folgen, zeigt http://www.knoppix.net/. Hier entsteht eine inoffizielle neue Webpräsenz mit FAQs, Links, Forum und Download-Möglichkeit für die auf Debian basierende Linux-von-CD-Distribution Knoppix [3] ( http://www.knopper.net/knoppix/).

Lindows auf CDs

Schlagzeilen machten sie gerne, doch bisherige Bitten um Rezensionsexemplare prallten an den Machern von LindowsOS bislang stets ab: Nur wer für 99 USD Mitglied des Insider-Programms wurde oder einen im deutschsprachigen Raum nicht erhältlichen vorinstallierten Lindows-PC erwarb, konnte einen Blick auf das nach eigenen Angaben benutzerfreundliche Desktop-System mit Unterstützung für Microsoft-Software werfen.

Nun bietet Lindows.com unter http://www.lindows.com/order/ erstmals die Möglichkeit, ein Box-Produkt namens LindowsOS 3.0 Membership Edition zu 129 USD zu erwerben. Es enthält zwei CDs, ein Begleitheft und die Möglichkeit, ein Jahr lang Software aus dem über's Web erreichbaren Click-N-Run Warehouse zu installieren. Selber herunterladen kostet 119 USD. (Marianne Wachholz/Patricia Jung/pju)

Abbildung 3: Lindows soll's jetzt auf CD geben

Infos

[1] Patricia Jung: "Office-Brücke", LinuxUser 07/2002, S. 44 ff., http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/07/044-crossover/crossover.html

[2] Mirko Dölle: "Runderneuert", LinuxUser 12/2002, S. 41 ff. f.

[3] Christian Perle : "Instant-Linux", LinuxUser 01/2002, S. 36 ff., http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/01/036-knoppix/knoppix-artikel-5.html

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...