Texte mit Format

LyX-Workshop, Teil 2

01.12.2002
Dokumentenklassen und eine flexible Konfiguration vereinfachen die Arbeit mit dem LaTeX-Frontend LyX gewaltig. Wir zeigen Kniffe für den richtigen Umgang.

Dokumentenklasse

LyX arbeitet mit den verschiedenen Dokumentenklassen und Umgebungstypen aus LaTeX. Damit lassen sich leicht ansprechende Texte erstellen. Um die Arbeit noch weiter zu vereinfachen, kann die Konfiguration des LaTeX-Frontends individuell angepasst werden.

Eine der grundlegenden Optionen von LyX finden Sie im Menüpunkt Layout/Dokument hinter dem Karteikartenreiter Dokument. Hier legen Sie im Listenfenster Klasse die Art des Textes fest, den Sie schreiben möchten.

Jede Textklasse nutzt andere Absatzformate wie Überschriften oder Zeilenabstände. Nachdem Sie sich entschieden haben, ob Sie einen Brief, einen Artikel oder sogar ein Buch verfassen möchten, stehen Ihnen entsprechende Formatierungen des Dokumentes zur Verfügung. Die neuen Absatztypen Ihres Textes wählen Sie mit dem Pfeil im linken Feld der Werkzeugleiste.

Die Textverarbeitung kennt fünf Basis-Klassen für Standard-Dokumente:

*

article für Artikel

  • book für Bücher
  • letter für Briefe
  • report für Berichte
  • slides für Präsentationsfolien

Zusätzlich unterstützt der Editor das Layout wissenschaftlicher Artikel des Springer-Verlages (article Springer - ejour2) und der American Mathematical Society (article AMS, book AMS) sowie das Format amerikanischer Geschäftsbriefe.

Haben Sie sich für eine Klasse entschieden, fragt die Software ab, ob Sie die Standardwerte der ausgewählten Dokumentenklasse verwenden wollen. Sind Sie mit den Vorgaben nicht einverstanden, bietet Ihnen LyX zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten.

Im Fenster Seitenformat geben Sie das Layout der Kopf- und Fußzeilen an. So legen Sie mit dem Punkt empty fest, dass Sie weder Überschriften noch Seitenzahlen wünschen.

Mit Zeichengröße und Zeichensatz konfigurieren Sie das Aussehen der Standardschrift. Durch die Einstellung default beim Zeichensatz kommt der Standard-LaTeX-Zeichensatz zum Einsatz, bei palatino oder times hingegen eine PostScript-Schrift. Mit Zeichengröße bestimmen Sie das Maß der Standardschrift, an dem sich die Größen der Absatztypen Titel, Überschrift oder Fußnote orientieren.

Der Normalabstand setzt den Abstand der Absätze zueinander fest. Dem entspricht der Zeilenabstand für die Zeilen innerhalb eines Absatzes. Ob Sie die Absätze durch einen Einzug oder Abstand trennen wollen, bestimmen Sie mit der Option Absatztrennung.

Die Option Format passt das Aussehen einer Seite dem einseitigen oder doppelseitigen Druck an. Das Frontend verwendet beispielsweise ein unterschiedliches Erscheinungsbild für gerade und ungerade Seiten. Die Schalter für die verschiedenen Papiergrößen liegen in der Karteikarte Seite. Hier aktivieren Sie das Hoch- oder Querformat Ihres Textes, legen Ränder fest oder definieren das DIN-Format des Dokuments.

Einen Vorteil der WYSIWYM-Textverarbeitung zeigt der Punkt Spalten. Hier geben Sie die Spaltenzahl vor. Selbst wenn Sie Ihren Text im Ausdruck zweispaltig anlegen, behalten Sie beim Editieren den Überblick. Das Eingabefeld verzichtet zugunsten der Übersichtlichkeit auf die Zweispaltigkeit und hilft Ihnen mit einem geschlossenen Textbild.

Umgebungen

LaTeX und HTML sind Beschreibungssprachen für Dokumente. Wie das frühe HTML trägt auch LaTeX die Idee der logischen Gliederung in sich. In beiden Sprachen dienen Überschriften und andere Formate nicht dem Layout, sondern der Strukturierung des Dokumentes. Diese Idee verfolgt LyX konsequent mit den folgenden Abschnittstypen: Part, Chapter, Section, Subsection, Subsubsection, Paragraph, Subparagraph. Je nach Dokumententyp sind einige Typen nicht vorhanden.

Mit dem Menüpunkt Datei/Neu öffnen Sie ein neues Dokument. Schreiben Sie darin die Zeile Abschnitte. Jetzt wählen Sie aus der Liste der Umgebungen den Punkt Title. Der Editor zeichnet die markierte Zeile als Titel aus und setzt sie in ein großes Schriftbild. Mit der Return-Taste gelangen Sie in die nächste Zeile. Hier schreiben Sie Der erste Abschnitt. Auch in dieser Zeile lassen Sie den Cursor stehen, nehmen diesmal jedoch den Typ Section.

Wie Sie sehen, numeriert die Textverarbeitung die Zeile mit einer Eins. Die Zeile darunter nennen Sie Ein Unter-Abschnitt und geben ihr das Format Subsection. Im Gegenzug vergibt der Editor die Numerierung 1.1. Die letzte Zeile, die zum Abschnitt 1 gehört, taufen Sie Ein Unter-Unter-Abschnitt und ordnen ihr den Typ Subsubsection zu.

Der Unter-Unter-Abschnitt bekommt automatisch die Nummer 1.1.1 zugewiesen. Des Weiteren erstellen Sie einen zweiten Abschnitt mit der Zeile Der nächste Abschnitt. Da Sie hier einen Haupt-Abschnitt erzeugen wollen, setzen Sie die Umgebung auf Section. Diese Zeile und alle folgenden Unterabschnitte werden fortlaufend mit einer 2 numeriert. Fahren Sie so fort, bis Ihre Datei den Einträgen in Abbildung 1 entspricht.

Abbildung 1: Die logische Gliederung in Section, Subsection und Subsubsection

Wie so oft beim Schreiben fällt Ihnen ein, dass Sie noch einen Abschnitt einschieben müssen. Der momentan zweite Abschnitt erhielte dann mitsamt seinen Unter-Abschnitten in der Numerierung eine führende Drei, und es wären aufwendige Anpassungen der Überschriften nötig.

Das wäre zumindest so, wenn nicht LyX Ihre Textverarbeitung wäre: Fügen Sie nach der Subsubsection 1.1.1 mit Return die Zeile Der eingeschobene Abschnitt ein. Die Formatierung Section verwandelt den Text in den zweiten Abschnitt und passt die Numerierung der restlichen Sektionen an.

Abbildung 2 zeigt Ihnen das Ergebnis. Besonders bei umfangreichen Dokumenten erleichtert Ihnen das selbständige Verwalten der Textteile die Arbeit erheblich.

Abbildung 2: Abschnitte automatisch neu numeriert

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • LyX-Workshop, Teil 3
    In diesem Teil unseres LyX-Workshops arbeiten wir mit mathematischen Symbolen und binden Tabellen und Grafiken ein. Anschließend zeigen wir, wie eine Textklasse aufgebaut wird.
  • LyX-Workshop, Teil 1
    LyX verbindet das Schriftsatz-System LaTeX mit den Fähigkeiten einer komfortablen Textverarbeitung. Selbst Einsteiger erstellen auf diese Weise Dokumente von bestechender Qualität.
  • K-tools
    Lust auf ein Schwätzchen? Mit dem IRC-Clienten KSirc sind Sie für stundenlange Chats bestens gewappnet.
  • Schreiben für Anfänger
    Word und Excel sind nicht mehr ohne Alternative. Das wissen alle Linux-Anwender und inzwischen auch zahlreiche Windows-Benutzer. Wir helfen bei den ersten Schritten mit der Textverarbeitung OpenOffice Writer.
  • Komfortable IDE für LaTeX
    Sie haben schon immer mit TeX geliebäugelt, sich aber bisher nicht so recht an die komplexe Materie herangetraut? Probieren Sie es doch einfach mal mit der ausgefeilten TeX-IDE TeXWorks.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...