Home / LinuxUser / 2002 / 11 / Jo´s alternativer Desktop: xmtoolbar

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Knopfleiste

Jo´s alternativer Desktop: xmtoolbar

Amtlich

Haben Sie wie in Abbildung 3 ein passendes Standard-Icon gefunden, sollten Sie nicht vergessen, es dauerhaft zu hinterlegen. Hierfür klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Save config. Per default müssen Sie die Konfiguration nach jeder Änderung abspeichern; ansonsten sind Ihre Bemühungen nach dem Beenden von xmtoolbar Geschichte. Ehe Sie sich hier zu oft ärgern, versehen Sie die Option Save-on-exit in den (ebenfalls im Kontextmenü anzutreffenden) Preferences mit einem Haken (Abbildung 4).

An dieser Stelle empfiehlt es sich zudem, das Feature Auto-Hide zu deaktivieren und xmtoolbar danach neu zu starten. Die Funktion arbeitet unzuverlässig. Doch da Sie durch einfaches Anklicken des Default-Icons Ihre gesamte Toolbar wie in Abbildung 3 auf eben jenes Icon reduzieren können, lässt sich auch ohne automatisches Verstecken prima Platz schaffen.

Abbildung 4

Abbildung 4: Voreinstellungen

Ab in die Ecke!

xmtoolbar nimmt immer in einer Ihrer Desktop-Ecken Platz, es sei denn, Sie überstimmen die in den Preferences gemachten Einstellungen per Kommandozeilenoption. So führt der Aufruf

xmtoolbar -x +500 -y 0 &

dazu, dass die Button-Leiste um 500 Pixel nach rechts versetzt am oberen Desktop-Rand zu hängen kommt.

Neben dem rechten Fleck können Sie statt der beim Abspeichern angelegten Konfigurationsdatei ~/.toolbar auch ein File mit alternativen Optionen beim Start angeben: So zaubert

xmtoolbar -c ~/.toolbar2

eine weitere, entsprechend den Angaben in ~/.toolbar2 belegte xmtoolbar-Instanz auf Ihren Desktop.

Als Toolbar funktioniert xmtoolbar etwas anders als übliche Startleisten: Zu Ihrem Default-Icon können Sie Unterordner (Group) und Anwendungen (Button) hinzufügen. Klicken Sie auf das Ausgangsicon, so klappt der ganze Zweig auf oder zu. In einer Group lassen sich keine weiteren Gruppen anlegen, sondern nur noch Buttons hinzufügen. Die Buttons einer Group klappen genau in die entgegengesetzte Richtung auf wie das Hauptmenü Ihres Default-Buttons. Welche das nun ist, hängt von Ihrer Konfiguration ab; voreingestellt ist, dass sich das Hauptmenü gen Süden und die darin angelegten Groupbuttons nach Osten orientieren; Abbildung 2 zeigt allerdings die invertierte Variante.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 130 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...