Home / LinuxUser / 2002 / 10 / K-splitter

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

K-splitter

Sicherheitslücke

Ein SSL-Sicherheitsloch hat sich leider im Konqueror eingeschlichen. Betroffen sind alle KDE-Versionen einschließlich KDE 3.0.2. All diese Versionen nehmen es bei der Überprüfung der Aussteller von SSL-Zertifikaten nicht so genau. So besteht die Möglichkeit, dass KDE SSL-Zertifikate, die von nicht autorisierten Personen erstellt wurden, als gültig akzeptiert.

Damit können Sie als Nutzer des Konquerors und anderer KDE-Software, die das SSL-Modul verwendet, Opfer einer so genannten "Man-in-the-middle"-Attacke werden, ohne dies zu bemerken. Dabei wähnen Sie sich im Glauben, eine sichere SSL-Verbindung zu einer bestimmten Web-Seite aufgenommen zu haben, obwohl in Wirklichkeit eine Verbindung zu einer ganz anderen, nicht vertrauenswürdigen Site hergestellt wurde.

Sie sollten daher auf jeden Fall ein Update Ihrer KDE-Installation vornehmen. Die kürzlich erschienene Version 3.0.3 behebt das Problem. Die Source- und RPM-Pakete für verschiedene Distributionen finden Sie unter http://download.at.kde.org/pub/kde/stable/3.0.3/. Den auf den kdelibs-Quellcode anzuwendenden Patch für KDE 2.2.2 können Sie sich von der Adresse ftp://ftp.kde.org/pub/kde/security_patches/ herunterladen.

Auch die übrigen Neuerungen der Version 3.0.3 beschränken sich im Wesentlichen auf Bugfixes und kleinere Schönheitskorrekturen. Betroffen sind insbesondere die Pakete kdelibs, kdebase, kdenetwork, kdepim und kdevelop. Welche konkreten Änderungen sich ergeben haben, erfahren Sie unter http://www.kde.org/announcements/changelogs/changelog3_0_2to3_0_3.html im Detail.

Transparent

Bestrebungen, das Kontrollpanel Kicker durchsichtig werden zu lassen, gibt es schon länger: Da gaukeln Hintergründe Transparenz vor, oder der neue Keramik-Style weckt Illusionen. Einen Hack für eine tatsächlich transparente Kontrollleiste hat jetzt Zack Rusin angekündigt. Aufgrund des offiziellen Feature-Freeze für KDE 3.1 werden wir uns darüber wohl erst in Version 3.2 freuen dürfen, aber wie das später einmal ausschauen kann, verrät Abbildung 4.

Abbildung 4

Abbildung 4: Ganz schön durchsichtig

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 110 Punkte (8 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...