… und Kontrollieren

Die Datei test.dvi ("Device Independent") lässt sich mit Hilfe eines sogenannten Treibers für die Ausgabe auf dem Bildschirm oder dem Drucker umwandeln. Das Programm xdvi zeigt Ihr erstes Dokument grafisch an:

huhn@asteroid:~$ xdvi test.dvi &

Meldungen der Art

kpathsea: Running mktexpk …

in der aufrufenden Shell sind kein Grund zur Besorgnis: LaTeX hält nicht immer alle Zeichensätze vorrätig, um nicht unnötig Kapazität zu verbrauchen. Findet xdvi benötigte Schriften nicht, generiert es diese on the fly aus den installierten Font-Beschreibungen.

In einem Fenster wie in Abbildung 1 können Sie nun das Layout des Dokuments kontrollieren. xdvi lässt sich über die Buttons am rechten Rand wahlweise mit der Maus bedienen oder aber auch durch Tastatureingaben:

  • [n] – weiter zur nächsten Seite,
  • [p] – zurück zur vorherigen Seite,
  • [3g] – zur dritten Seite, ohne Ziffernangabe zur letzten Seite,
  • [q] – Programm beenden.

Weitere Optionen und Befehle entnehmen Sie der mit man xdvi aufzurufenden Manpage. Das Programm xdvi brauchen Sie übrigens nicht neu zu starten, wenn sich Ihr LaTeX-Dokument verändert. Rufen Sie einfach erneut latex datei.tex auf der Kommandozeile auf. Sobald Sie mit der Maus ins xdvi-Fenster oder auf den Button Reread klicken, aktualisiert das Programm die Ausgabe.

Abbildung 1: xdvi zur Qualitätskontrolle

Zum Ausdrucken eines LaTeX-Dokuments, wandeln Sie es mit Hilfe des Programmes dvips in eine PostScript-Datei um. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass dessen Ausgabe nicht auf einen Drucker geschickt, sondern "in eine Datei gedruckt" wird, verwenden Sie die Option -o (für engl. "output"):

huhn@asteroid:~$ dvips test.dvi -o
This is dvips(k) 5.86 Copyright 1999 Radical Eye Software (www.radicaleye.com)
' TeX output 2002.07.23:1627' -> test.ps
<texc.pro>. [1]

Die Datei test.ps drucken Sie nun mit Hilfe des Befehls lpr aus (siehe hierzu auch [6]) oder zeigen sie mit gv oder ghostview am Bildschirm an.

Damit besitzen Sie nicht nur grundsätzliche Kenntnisse über LaTeX, sondern können schon einfache Dokumente erstellen und ausdrucken. Wem das zu wenig ist: In einem der nächsten Hefte steht das Einbinden von Grafiken, Tabellen und Formeln auf dem Programm.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • LaTeX-Workshop, Teil IV
    Im letzten Teil unseres LaTeX-Workshops wollen wir ein paar Besonderheiten behandeln: Wir geben Tipps zum Aufbau komplexer Dokumente und zum Datenaustausch durch PDF- und HTML-Export.
  • Professioneller Textsatz mit LaTeX
    Mit dem Textsatzsystem LaTeX stellen Sie professionelle Dokumente vom Brief bis zum Buch selbst zusammen. Im ersten Teil einer dreiteiligen LaTeX-Serie erklären wir die Grundlagen.
  • LaTeX-Workshop, Teil II
    Jetzt wird's bunt: Im letzten Teil haben Sie Ihr erstes LaTeX-Dokument erstellt und gedruckt. In unserer zweiten Folge des Workshops geht es etwas ausführlicher um Fehlermeldungen und -korrekturen beim Programmaufruf, um Veränderungen im Schriftbild und um das Einbinden von Grafiken.
  • Mit pdflatex bessere PDF-Dateien erzeugen
    Profi-Textsatz ist und bleibt eine Domäne von LaTeX. Soll das Ausgabeformat PDF sein, liefert pdflatex die besten Ergebnisse.
  • Anschubhilfe
    LaTeX erzeugt hochwertige Dokumente, ist aber als kompliziert verschrien. Texmaker bietet eine einfache Schnittstelle zum Publizieren mit LaTeX.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...