K-splitter

Schulanfang mit einem reich bebilderten Workshop – so lernen Sie völlig neue Seiten am Korganizer kennen. Wem der Abschied vom Sommer hingegen allzu schwer fällt, tun was gegen die Melancholie und lacht über die modernen Mythen des KDE-Projekts.

Voll verplant

Eine der wichtigsten Neuerungen im Korganizer der 3.0er Generation ist die so genannte Gruppen-Terminplanung. Was ein wenig bürokratisch klingt, bedeutet in der Praxis, dass Sie nicht mehr allein Ihre Termine, sondern die ganzer Arbeitsgruppen verwalten können – ein Feature, das besonders in Firmen und Arbeitsgruppen Applaus finden dürfte. Wie das alles im Einzelnen funktioniert, und wie Sie sicherstellen, dass die Mail mit den wichtigen Terminen auch tatsächlich alle Kollegen erreicht, erkärt Ihnen ein neuer Workshop unter http://korganizer.kde.org/workshops/KOrganizerIMIP/de/html/ (Abbildung 1).

In bebilderten Lektionen lernen Sie, mit dem Organizer selbst des gröbsten Terminchaoses in Ihrer Firma Herr zu werden. Auch an Modem-User haben die Macher gedacht und unter http://korganizer.kde.org/workshops/KOrganizerIMIP/de/download/KOrganizerIMIP_DE.tar.gz eine Version zum gemütlichen Offline-Stöbern bereitgestellt.

Abbildung 1: Termine planen leicht gemacht

Strategisch

Nach längerer Kunstpause starten die Macher von Boson, eines Echtzeitstrategiespiels nach Art von Command & Conquer oder StarCraft, jetzt so richtig mit der Version 0.6.1 durch. Das neue Release macht als Einzelspieler zwar keinen richtigen Spaß, weil der Computergegner noch nicht ganz auf Zack ist, aber im Netzwerk-Betrieb kann man sich schon anschauen, wohin die Spielereise geht (Abbildung 2).

Abbildung 2: Erobern Sie neue Gebiete!

Seit Version 0.6 basiert das Spiel vollständig auf den Spiele-Bibliotheken der 3.0er KDE-Version, so dass auch das Selberkompilieren keine Schwierigkeiten macht. Den Source-Code sowie RPM-Pakete für RedHat 7.3 können sich Spielefreaks jederzeit von der Projekt-Homepage unter http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=15087&release_id=93970 herunterladen. boson-code und boson-data benötigen Sie auf jeden Fall, das Paket boson-music ist optional. Wer mag, kann stattdessen auch das Kombipaket boson-all downloaden. Aber Achtung, letzteres ist über 25 MByte groß und damit nur Nutzern schneller Internet-Verbindungen zu empfehlen.

Wer in Zukunft gern gegen eine künstliche Intelligenz antreten will und selber ein wenig Qt/C++ beherrscht, sollte sich schnell an die Entwickler (Kontaktadressen unter http://boson.sourceforge.net/contact.html) wenden, denn Programmier-Unterstützung wird dringend benötigt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...