Home / LinuxUser / 2002 / 09 / Gimp

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Fotos wie gemalt

Gimp

Dateiformate

Ebenen, Kanäle und andere Features sind generell nur im Gimp-eigenen Format speicherbar. Es gibt bis heute kein einziges universelles Bildformat, das alle diese Dinge beherrschen würde, auch Adobes Photoshop kann alle Features nur im eigenen - proprietären - Format sichern. Daher während der Bearbeitung immer das hauseigene Format der Bildbearbeitung wählen.

Ist das Bild fertig, lässt sich eine Kopie anfertigen im gewünschten Zielformat. Für das Web also entweder JPEG oder GIF, wobei bei letzterem muss unter Linux unbedingt die entsprechende Library für die LZW-Datenkompression installiert sein muss. Dies ist nicht bei jeder Distribution standardmäßig der Fall.

Von der Verwendung des PNG-Formates ist abzuraten, da insbesonders ältere Browser dieses Format nicht darstellen können. JPEG ist optimal für Fotos, aber wegen der verlustbehafteten Kompression für Grafiken nicht geeignet. Hier wäre GIF in Ordnung, aber mit der Einschränkung, dass dieses Format nur 256 Farben unterstützt.

Für Interessierte

Dieser kleine Einblick in die erweiterten Fähigkeiten von Gimp zeigt nur einen sehr kleinen Ausschnitt der vielen Möglichkeiten. Wer mehr wissen will, sei auf den Gimp-Workshop hingewiesen, der in den Linux-User-Ausgaben 4/2001 bis 9/2001 zu finden ist. Die einzelnen Teile des Workshops sind online verfügbar unter http://www.linux-user.de, in der Suchmaschine einfach ,,gimp workshop`` eingeben.

Abbildung 1

Abbildung 1: Gimp präsentiert die ausladende Fülle seiner Werkzeuge.

Abbildung 4: In der Pinselauswahl können die Mal- und Zeichenwerkzeuge andere Charakteristiken zugewiesen bekommen.

Abbildung 4: In der Pinselauswahl können die Mal- und Zeichenwerkzeuge andere Charakteristiken zugewiesen bekommen.

Abbildung 4: In der Pinselauswahl können die Mal- und Zeichenwerkzeuge andere Charakteristiken zugewiesen bekommen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 97 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...