Home / LinuxUser / 2002 / 09 / Frontends für Povray

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gut gerendert

Frontends für Povray

tclPov

Das nur wenige Kilobyte große Archiv tclPov-0.4.1.tar.gz enthält ein Installationsskript install.sh, das root im entpackten Verzeichnis ausführt. Es fragt nach dem Installationsverzeichnis (sinnvoll ist etwa /usr/local/bin/tclpov) und kopiert die zur Programmausführung notwendigen Dateien dorthin.

Das Programm lässt sich nun als

/usr/local/bin/tclpov/tclpov &

starten. Falls Sie die Fehlermeldung bad interpreter erhalten, findet es den Tcl-Interpreter wish8.3 nicht: Es erwartet diesen im Verzeichnis /usr/local/bin. Der Befehl which wish8.3 schafft schnell Klarheit darüber, wo genau sich wish8.3 tatsächlich befindet. Setzen Sie dann als root einen passenden Link, etwa

ln -s /usr/bin/wish8.3 /usr/local/bin/wish8.3
Abbildung 2

Abbildung 2: Tclpov

Für manchen Geschmack mag die Oberfläche von tclPov schon etwas zu übersichtlich sein (Abbildung 2). Den größten Teil nimmt der – allerdings recht simple – Editor ein, in dem Sie Ihre Szenen "programmieren". Erleichtert wird dies durch Syntax Highlighting.

Einstellungen zum Render-Vorgang (etwa Auflösung und Kantenglättung) treffen Sie im Menü Options. Dort besteht auch die Möglichkeit, das berechnete Bild in unterschiedliche Grafikformate zu konvertieren.

Eine kurz gefasste Online-Hilfe erläutert die Bedienung des Programms und die Einstellungen für Povray.

gPov

Vom selben Entwickler wie tclPov stammt gPov aus dem Archiv gPov-0.1.2.tar.gz. Als C-Programm bewegt sich seine Installation in gewohnteren Bahnen: Vorausgesetzt, nicht nur die GTK-Bibliothek, sondern auch die zugehörigen Header-Dateien sind installiert, startet man im Verzeichnis gPov-0.1.2 mit dem Befehl make die Übersetzung. Als root rufen Sie make install auf und können das Programm danach durch Eingabe von gPov & in einer Konsole starten (Abbildung 3).

Abbildung 3

Abbildung 3: gPov

Auch hier ist ein integrierter Editor mit von der Partie, allerdings bietet er keinerlei Komfort, nicht einmal Syntax Highlighting.

Die Parameter zum Rendern stellen Sie über einen Dialog ein, der nur die wichtigsten Parameter – Qualität, Kantenglättung und Bildgröße – anbietet. Das erzeugte Bild speichern Sie wahlweise im jpeg-, bmp-, png- oder gif-Format.

Endgültig ans Ende des Testfelds katapultiert sich das Programm dank seiner Instabilität. Zeitweise stürzte es beim Klicken auf eine Schaltfläche mit einem Speicherzugriffsfehler einfach ab.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...