Unspektakulär

So gerüstet ist die Installation künftiger Application-Directory-Anwendungen fast schon ein wenig ermüdend: Kopieren oder verschieben Sie den Inhalt eines Archivs ins apps-Verzeichnis (auf der Festplatte unter /usr/(local/)apps/ zu finden, im ROX-Panel am schnellsten über das Apps-Icon zu erreichen). Fertig. Um den Rest kümmert sich ROX.

Klicken Sie nun auf ein Application Directory, so startet das darin befindliche Programm. Handelt es sich hierbei um Sourcecode, wird dieser einfach während des ersten Starts kompiliert. Bei der hier vorgestellten systemweiten Installation sind hierzu einmalig root-Rechte erforderlich! Wollen Sie die Anwendung deinstallieren, löschen Sie einfach das jeweilige Verzeichnis.

Für alle Fälle

Für Ihren ROX-Desktop gibt es nicht nur gewöhnliche Anwendungen, wie z. B. ein Tool namens Archive [7], um per Drag&Drop Archive zu packen bzw. entpacken, oder einen Terminkalender namens Memo [8], der Sie nichts mehr vergessen lässt, sofern Sie seinen Programmstart nicht vergessen. Es gibt auch sogenannte Applets; kleine Programme, die Sie an ein ROX-Panel anheften können. Sei es nun eine Task-Liste oder die Startbox RunIt [9], eine Uhr, ein Mailbox-Checker [10], oder, oder, oder – die ROX-Software-Seiten im WWW [11] halten ebenso wie die Heft-CD einiges bereit.

Abbildung 2: Das Vergessen ist gegessen – Memo

Um ein Applet aufzurufen, öffnen Sie im ROX-Filer das Application Directory und ziehen die gewünschte Anwendung an den rechten Fleck des Panels. Ein dort hingezogenes Applet erkennt ROX automatisch und fügt das Tool gestartet ins Panel ein. Sie können ein Applet jedoch auch wie eine normale Anwendung aufrufen. Dazu dürfen Sie sie nicht aufs Panel ziehen, sondern nur anklicken.

Abbildung 3: ROX-Panel mit Applets

Möchten Sie z. B. RunIt nicht als Applet, sondern als gewöhnliches Icon auf Ihrem Panel ablegen, so funktioniert dies nicht ohne Weiteres. Denn sobald Sie das passende Application Directory aufs Panel ziehen, wird dieses sogleich als Applet hinzugefügt und gestartet. Abhilfe schafft ein rechter Mausklick auf das jeweilige Applikationsverzeichnis, aus dessen aufklappendem Kontextmenü Sie Look Inside auswählen. Nun zeigt ROX-Filer Ihnen (den ansonsten verborgenen) Inhalt des Verzeichnisses an, aus dem Sie die Datei AppRun gefahrlos auf Ihr Panel ziehen können.

Glossar

Wrapper

Ein Skript oder auch ein kompiliertes Programm, das nichts weiter tut, als ein anderes Binary aufzurufen. Meistens setzt ein Wrapper ("Hülle", "Umschlag") zuvor Optionen o. ä., die jenes Programm benötigt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Rox-Filer 2.9
    Der schlanke Dateimanager Rox-Filer bringt in der neuen Version Inotify-Support mit und lässt Backslashes beim Umbenennen von vielen Dateien zu.
  • Jo´s alternativer Desktop: ROX
    Ein Window Manager ist Ihnen zu wenig und KDE oder GNOME zu viel? Machen Sie aus Ihrem Fenster-Verwalter einfach ein Environment!
  • deskTOPia: Panelizer
    Einfache Window-Manager haben gegenüber einer Desktop-Umgebung viele Vorteile: Sie sind klein, schnell und hochgradig konfigurierbar. Meistens fehlt jedoch ein Panel, das der Arbeitsumgebung zusätzliche Funktionen beschert.
  • Puppy Linux Slacko 5.4

    Die Slacko-Variante der Distribution Puppy Linux ist in Version 5.4 erhältlich.
  • Grafische Arbeitsumgebung jenseits von KDE und Gnome
    Es muss nicht immer KDE oder Gnome sein: Mit Xfce steht den Liebhabern der grafischen Arbeitsumgebungen eine vielversprechende Desktop-Umgebung zur Verfügung, die nicht nur schlank und schnell ist, sondern auch über zahlreiche Tools verfügt. Dieser Artikel nimmt den Neuling unter den Desktop Environments genauer unter die Lupe.
Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...