Fazit

SuSE Linux ist ab Version 8.0 noch einfacher zu installieren als bisher. Die Zusammenfassung der Konfiguration ist sehr übersichtlich, die meisten Anwender können jetzt mit wenigen Mausklicks eine sinnvolle Installation durchführen. Das YaST-Kontrollzentrum am Ende ermöglicht zudem, Peripherie gleich nach der Installation komfortabel einzubinden.

Doch die SuSE 8.0 Personal hat auch ihre Schattenseiten: Das Quick Install Manual der 7.3 war eine große Hilfe für Einsteiger, um Linux schnell und ohne großartige Handbuch-Lektüre auf den Rechner zu bekommen. Das als Ersatz eingebrachte Installationskapitel verdient diesen Namen nicht. Dabei war die umfangreiche und wirklich gelungene Dokumentation immer eine herausragende Eigenschaft der SuSE-Distributionen. Unserer Meinung nach haben die Nürnberger am falschen Ende gespart.

Auch das Update verdient mehr Aufmerksamkeit durch die SuSE-Qualitätssicherung. Englische Benutzeroberfläche, beschädigte ISDN-Konfiguration und defektes YaST stellen insbesondere Einsteiger vor unlösbare Probleme. Das Update eines längere Zeit benutzten Arbeitsrechners schlug sogar vollkommen fehl. Derzeit raten wir, alle wichtigen Dateien zu sichern und statt eines Updates lieber komplett neu zu installieren, auch wenn es durchaus mehrere Tage beanspruchen kann, alle manuellen Einstellungen wiederherzustellen.

Insgesamt ist die SuSE Linux 8.0 Personal eine gelungene Zusammenstellung, die hier und da aber den Eindruck einer etwas übereilten Veröffentlichung hinterlässt. Manches ist noch nicht fertig oder funktioniert nicht richtig, es hakt im Großen und Ganzen aber nur an Kleinigkeiten.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • SuSE Linux 8.0 Personal Edition im Test
    SuSE Linux gilt als leicht zu erlernende deutsche Distribution und wartet bei Version 8.0 mit brandneuen Paketen auf. Doch die Akualität hat bei der Qualität ihren Tribut gefordert.
  • Übersicht Distributionsvergleich
  • Anwendungen: SuSE 8.2 Personal
    …wieder flattern durch die Lüfte. Diese Zeile von Eduard Mörike kommt einem in den Sinn, wenn man die langen Reihen blauer SuSE-Kartons in den Geschäften betrachtet. Wir schauen nach, ob der Inhalt wirklich Frühlingsgefühle weckt.
  • SuSE Linux 7.3 Personal Edition im Test
    Der Auftakt zum herbstlichen Distributions-Update kommt vom Nürnberger Distributor SuSE. Wir haben die neue SuSE Linux 7.3 Personal Edition auf den Prüfstand gestellt.
  • Zwischen 0 und 100
    Suse-Versionen mit einer Null hinter dem Punkt sorgen bei Kennern für Unruhe: Sie bringen meist viele Innovationen, oft aber auf Kosten von Stabilität und Geschwindigkeit. Gilt das auch für OpenSuse 11.0?
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...