Home / LinuxUser / 2002 / 05 / K-splitter

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

K-splitter

01.05.2002

An neuen Dokumentationen, Online-Tutorials und einem Web-Interface für KDEs Medienwiedergabe noatun kommen Sie in diesem Mai nicht vorbei.

Schwarz auf Weiß

Dass Linux eines der am besten dokumentierten Betriebssysteme ist, dürfte sich mittlerweile selbst bei Computerlaien herumgesprochen haben. Aber auch bei den vielen Anwendungen werden die User, was die Handbücher betrifft, nicht alleine gelassen. Das gilt vor allem für das KDE-Projekt, bei dem von Anfang an eine vernünftige Online-Hilfe zur Verfügung stand. Jetzt sind die Entwickler noch einen Schritt weiter gegangen und haben der Dokumentation eine eigene Web-Seite gewidmet. Vater des neuen Mitglieds der KDE-Web-Familie ist Daniel Naber.

Unter http://docs.kde.org/ finden Sie ab sofort benutzerorientierte Hilfe und Dokumentation rund um KDE und KDE-Anwendungen (Abbildung 1). Damit auf der Seite auch wirklich jeder sofort das Handbuch findet, das er sucht, hält sich die Anordnung der Dokumentationen an die allseits bekannten Pakete der KDE-Releases. Wer trotzdem noch nicht fündig wird, kann auf die zusätzlich vorhandene Suchfunktion zurückgreifen. Ein kleiner Wermutstropfen besteht: Derzeit ist die Seite nur auf Englisch verfügbar – Ziel ist es jedoch, docs.kde.org in allen bei KDE verfügbaren Sprachen anzubieten.

Abbildung 1

Abbildung 1: Das jüngste Mitglied der KDE-Web-Familie

Programmatisch

Wer immer schon mal programmieren wollte, aber nicht so recht wusste, wie er auf der Kommandozeile beginnen sollte, dem steht mit KDevelop ein wunderbare grafische Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Damit alle Hobby-Programmierer künftig noch mehr aus diesem nützlichen Werkzeug herausholen, hat KDevelop-Guru Ralf Nolden beim amerikanischen Linux Journal ein Online-Tutorial veröffentlicht, das Schritt für Schritt die Entwicklung von C/C++ Applikationen mit Hilfe von KDevelop beschreibt. Neben den zahlreich bebilderten Erläuterungen finden Sie unter http://www.linuxjournal.com/article.php?sid=4747 auch die Listings des Beispielprojekts, so dass das Nachmachen bzw. Programmieren noch einmal so schnell von der Hand gehen dürfte.

Abbildung 2

Abbildung 2: KDevelop in Aktion

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

803 Hits
Wertung: 40 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...