Schritt 3: Die Umstellung

Achtung! Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie Veränderungen am Dateisystem vornehmen! Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihr Kernel mit dem Ext3fs-Dateisystem umgehen kann, können Sie mit der Umstellung von /dev/hda2 auf Ext3fs beginnen. Um das Journal auf der Partition mit dem Root-Dateisystem zu initialisieren, benötigen Sie eine aktuelle Version des Programms tune2fs. Es gehört zum Paket e2fsprogs und wird somit bei jeder aktuellen Distribution standardmäßig mitinstalliert. Benutzer von Debian Potato müssen sich eine aktuelle Version von tune2fs besorgen - die Version in Potato beherrscht die Option "-j" noch nicht. Sourcen der e2fsprogs-Version 1.26 finden sich auch auf der Heft-CD im Verzeichnis LinuxUser/kernel/. Um das Dateisystem auf der /-Partition von Ext2fs auf Ext3fs umzustellen, wechseln Sie zunächst in den sogenannten "Single User Mode". Dieser dient dem Administrator root zum Durchführen von Wartungsarbeiten am System, die während des normalen Betriebs nicht machbar wären:

init 1

Legen Sie nun das Journal auf dem Root-Dateisystem an:

tune2fs -j /dev/hda2

Ob dies geklappt hat, sehen Sie an einer Meldung wie dieser:

<0>minerva[1002]:~# tune2fs -j /dev/hda2
tune2fs 1.25 (20-Sep-2001)
Creating journal inode: done
This filesystem will be automatically checked every 20 mounts or
180 days, whichever comes first.  Use tune2fs -c or -i to override.

Schritt 4: Abschließende Maßnahmen

Nachdem das Journal der /-Partition initialisiert wurde, müssen noch einige Dinge erledigt werden, damit Sie die Vorzüge vom Ext3fs genießen können. Zuerst müssen Sie die Datei /etc/fstab editieren. Dort sollte ein Eintrag zu finden sein, der so ähnlich wie dieser aussieht:

/dev/hda2  /  ext2  defaults,errors=remount-ro  0 1

/dev/hda2 bezeichnet den Namen des Laufwerks, / den Mountpoint und ext2 den Dateisystemtyp; im vierten Feld werden die Optionen angegeben, mit denen das Laufwerk gemountet wird, die vorletzte Zahl ist für das Filesystem-Tool dump gedacht (hier uninteressant), und die letzte Zahl gibt an, in welcher Reihenfolge die Dateisysteme von fsck "abgearbeitet" werden. Für eine Benutzung mit Ext3fs müssen Sie diese Zeile wie folgt ändern:

/dev/hda2  /  auto  defaults,errors=remount-ro  0 1

Als Dateisystemtyp wird hier "auto" verwendet, damit es möglich bleibt, das Dateisystem mit Kerneln zu mounten, die nur mit dem Ext2-Dateisystem umgehen können. Unter normalen Bedingungen wird der Kernel, sofern er für die Benutzung mit Ext3fs konfiguriert ist, das Dateisystem immer als solches erkennen und entsprechend mounten.

Ein Feature vom Ext2fs ist es, dass es fsck nach 180 Tagen oder nach jedem 20. Mount-Vorgang automatisch veranlasst, das Dateisystem auf seine Konsistenz zu überprüfen. Dieser Mechanismus sollte bei einem Ext3-Dateisystem zwar nicht völlig deaktiviert werden, Sie können den zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Checks jedoch deutlich hochsetzen. Verwenden Sie dazu den folgenden Befehl:

tune2fs -i 180 -c 40 /dev/hda2

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte erledigt haben, wird noch ein Neustart des Rechners mittels reboot fällig. Dabei sollte der Kernel das Dateisystem / dann als Ext3fs mounten - ob dies geklappt hat, sehen Sie an einer Boot-Meldung der folgenden Form:

EXT3 FS 2.4-0.9.17, 10 Jan 2002 on ide0(3,1), internal journal
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
kjournald starting.  Commit interval 5 seconds

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Das passende Dateisystem wählen
    Die wenigsten Benutzer machen sich während der Installation Gedanken über das Dateisystem, sondern übernehmen die Grundeinstellung der Distribution. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wann Sie davon abweichen sollten.
  • Festplatten und Dateisysteme
    Wer heute mit einem handelsüblichen Computer arbeitet, verwendet automatisch auch eine Festplatte. Wie die Dateien dort gespeichert werden und welche Möglichkeiten dabei geboten werden, weiß hingegen kaum jemand. Dieser Artikel will etwas Licht ins Dunkel bringen.
  • resize_reiserfs
    Nach der Installation stellen Sie oft fest, dass das Installationsprogramm die gesamte Distribution auf eine einzige Root-Partition installiert hat. Diese Anleitung beschreibt, wie Sie eine ReiserFS-Partition verkleinern, um Platz für neue zu gewinnen.
  • Mit dd_rescue defekte Partition wiederherstellen
    Wer regelmäßig seine Daten sichert, braucht vor Platten-Versagen keine Angst zu haben – doch manchmal vergisst man die regelmäßigen Backups. Verabschiedet sich dann die Festplatte mit einem Lesefehler, ist guter Rat teuer. Oder umsonst, wenn Sie "dd_rescue" verwenden.
  • Datei mit System
    Was ist ein Dateisystem? Warum gibt es mehrere davon, und warum verwendet Linux nicht die gleichen wie Windows? Das sind viele Fragen, die wir in diesem Artikel beantworten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...