Home / LinuxUser / 2002 / 04 / MBROLA

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Lesestunde

MBROLA

Abkürzung

Das war dann auch schon alles, um MBROLA über txt2pho zu beschicken. Nur leider sind damit mehrere Schritte sowie das Erstellen einiger Dateien nötig, um eine Textdatei vernünftig zur Soundkarte zu schleusen. Viel zu umständlich für verwöhnte Linuxer, die es sich gerne möglichst einfach und bequem machen. Den Umweg über diverse Dateien spart man sich, wenn man aus der mehrzeiligen Befehlsfolge einen einzigen, langen Befehl bastelt, bei dem ein Werkzeug sein Ergebnis direkt dem nachfolgenden Tool weitervererbt.

Zu diesem Zweck sind txt2pho und MBROLA in der Lage, sowohl von der Standardeingabe (stdin) zu lesen, als auch auf die Standardausgabe (stdout) zu schreiben. Somit können sogenannte Pipelines für die Konversation der beteiligten Tools herangezogen werden. Hierbei werden die jeweiligen Kommandos in der Shell durch das Zeichen verbunden. Der Aufruf der einzelnen Befehle geschieht nun etwas anders – schließlich soll zwischendurch keine neue Datei mehr erstellt oder gelesen werden.

Pipeline

Wer txt2pho nicht über den Parameter -i mit einer ASCII-Textdatei füttern möchte, muss dafür sorgen, dass der zu lesende Text auf der Standardausgabe erscheint, beispielsweise mit dem Befehl echo Das ist ein Test! Über die Pipe nimmt txt2pho ihn als Eingabe entgegen:

echo Das ist ein Test! | txt2pho

Dessen Ausgabe sollte MBROLA lesen. Allerdings kann das Programm nicht wie txt2pho ohne Zutun von stdin lesen. Auch der Wunsch nach einer Ausgabe auf stdout muss ihm explizit mitgeteilt werden: Soll die Standardeingabe als Quelle bzw. die Standardausgabe als Ziel zum Einsatz kommen, setzt man statt eines Argument-Dateinamens jeweils einen einfachen Bindestrich (-) ein. Die Ausgabe könnte zwar über die entsprechende Device-Datei direkt auf die Soundkarte gehen, doch nicht immer ist dies ohne Zuhilfenahme spezieller Tools möglich. bplay kann von stdin lesen (nicht alle Soundplayer können dies) und ist somit als Ausgabe-Tool erste Wahl. Allerdings fehlen bplay dann einige Informationen, die in einer Audiodatei stünden: So sollten Sie sowohl die Sample-Rate (16000 bei de1 und de2, 22050 bei de3) als auch die Auflösung (16 Bit) mit angeben:

jo@planet ~> echo Das ist ein Test! | txt2pho -f | mbrola /usr/local/mbrola/txt2pho/data/de3 - - | bplay -s 22050 -b 16
Playing raw data : 16 bit, Speed 22050 Mono …
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 96 Punkte (10 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...