Home / LinuxUser / 2002 / 02 / QCAD

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Konstruktionshelfer

QCAD

Schicht für Schicht

Um eine Zeichnung zu organisieren, ordnen Sie die einzelnen Elemente der Zeichnung auf verschiedenen Ebenen, Layern, an. Ein Layer ist vergleichbar mit einer Folie, auf der gezeichnet werden kann. Die einzelnen Layer liegen übereinander und können einzeln ein- und ausgeblendet werden. Jeder Ebene ordnen Sie eine eigene Linienform und -farbe zu, um die Zeichnung übersichtlich zu halten. QCAD zeigt die vorhandenen Layer in einer Liste rechts neben der Zeichenfläche an (Abbildung 15).

Abbildung 15

Abbildung 15: Die Ebenenliste

Über der Ebenen-Auflistung sehen Sie sechs Symbole. Ein Klick auf das Icon mit dem Auge macht den Layer sichtbar. Um ihn zu verbergen, wählen Sie das Symbol mit dem ausgegrauten Auge. Mit dem Plus-Symbol legen Sie eine neue Ebene an; Klicken auf das Minus-Icon löscht die ausgewählte Ebene. Hinter dem fünften Bildchen versteckt sich die Auswahl des Linientyps und der Linienfarbe für den aktiven Layer; mit Hilfe des Papierkorb-Knopfs schließlich löschen Sie alle Ebenen, die keine Zeichnungsobjekte enthalten.

Um einen Layer umzubenennen, klicken Sie zweimal auf seinen Namen. Ein Dialog erscheint, in dem Sie die neue Bezeichnung eingeben.

Bibliotheken

Unter "Bibliotheken" versteht QCAD Sammlungen von Zeichnungsteilen, die immer wieder benötigt werden. Das Programm erlaubt das Arbeiten mit beliebig vielen Bibliotheken, die im Library Browser rechts neben der Zeichenfläche angezeigt werden (Abbildung 16).

Abbildung 16

Abbildung 16: Die Liste der installierten Bibliotheken

Normalerweise sucht QCAD im Verzeichnis /usr/share/qcad/libraries nach Bibliotheken. Eigene Sammlungen legen Sie im .qcad-Verzeichnis in Ihrem Home-Verzeichnis folgendermaßen ab: Erzeugen Sie unterhalb von ~/.qcad einen Ordner libraries. Dort legen Sie für jede Element-Bibliothek je ein Unterverzeichnis an und sortieren alle Zeichnungen, die Sie häufiger benutzen möchten, entsprechend hinein. Jedes Verzeichnis, das Sie unterhalb von .qcad/libraries anlegen, wird in der Baumansicht des Library-Browsers als Ordner dargestellt.

Bei den vorgefertigten QCAD-Bibliotheken besteht jede Elementzeichnung aus fünf Ebenen, die folgende Namen tragen: OBJECT, AUXILIARY, DIM, TEXT und HATCHES (Tabelle 1). Dieser Konvention können eigene Bibliothekselemente folgen, müssen es aber nicht. Ihr Vorteil besteht darin, dass beim Einfügen von Bibliothekselementen nicht ständig neue Layer in die Zeichnung eingefügt werden: QCAD übernimmt nämlich alle Ebenen eines eingefügten Zeichnungsteils.

Tabelle 1: Ebenen für Bibliothekselemente

Ebenenname Inhalt
OBJECT das Bibliothekselement
AUXILIARY Hilfs- und Mittellinien
DIM Bemaßung
TEXT Beschriftung
HATCHES Schraffuren
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...