Zum Schluss

Dieser Artikel zeigt nur einen kleinen Teil der Funktionalität von QCAD. Um tiefer in die Materie einzudringen, empfiehlt sich die Lektüre des Handbuchs, das alle Möglichkeiten der Software beschreibt. QCAD ist ein umfangreiches, dabei einfach zu bedienendes Programm, das den Einstieg ins Computer-unterstützte Konstruieren ermöglicht und auch für anspruchsvolle Anwendungen noch genügend Möglichkeiten bietet. Während der gesamten Testzeit gab es keinerlei Programmabstürze, das Programm läuft auch auf alten Rechnern mit langsamen Prozessoren und geringer Arbeitsspeicherausstattung noch flott. Die ausführliche, leicht verständliche Programmhilfe steht bei Problemen zur Verfügung.

Glossar

GPL

"General Public License". Diese Softwarelizenz besagt, dass das Programm mitsamt seinem Quelltext weitergegeben und verändert werden darf, solange die daraus entstehenden Programme ebenfalls der GPL unterliegen.

CAD

"Computer Aided Design", Computer-unterstütztes Zeichnen.

Pfad

Der "Weg" zu einer Datei auf einem lokalen Dateisystem, also die Angabe aller Verzeichnisse, über die man "gehen" muss, um zu ihr zu gelangen.

DXF

"Drawing EXchange Format", ein Dateiformat zum Austausch technischer Zeichnungen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Semiprofessionelles CAD mit Qcad
    Clevere Programme wie Qcad machen CAD auch für Hobbyisten und Handwerke erschwinglich und gangbar. Wir zeigen, wie das computergestützte Konstruieren funktioniert.
  • Technische Zeichnungen mit LibreCAD unter Linux erstellen
    Technische Zeichnungen auf Profi-Niveau mit wenigen Mausklicks? Kein Problem: LibreCAD hilft beim Entwerfen und Konstruieren.
  • KIllustrator - ein vektorbasiertes Zeichenprogramm
    Das Ziel des KIllustrator-Projektes ist es, ein frei verfügbares vektorbasiertes Zeichenprogramm, vergleichbar mit Corel DrawTModer mit Adobe IllustratorTM, zu entwickeln. 
  • WordPerfect Office 2000 Workshop
    In diesem Teil unseres WordPerfect Office 2000 Workshops soll es um das Programm "Presentations" gehen, das eigentlich den Funktionsumfang von zwei Programmen mitbringt. So dient es neben dem Erzeugen von professionellen Präsentationen auch zum Erstellen von Grafiken und der Nachbearbeitung von Bildern. Aus diesem Grund behandeln wir Presentations, wie auch schon die Textverarbeitung, in zwei getrennten Workshop-Teilen. In dieser Ausgabe soll es zunächst um den grafischen Teil gehen.
  • Platinen mit Draw erstellen
    Wie Sie Platinen-Layouts mit LibreOffice Draw erstellen, verraten wir in diesem Artikel – am Anfang gilt es, die Arbeit mit Draw-Ebenen zu erlernen und Bestandteile der Zeichnung exakt zu positionieren.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Data Security
jesse james, 18.12.2017 18:04, 1 Antworten
Hallo zusammen! Ich bin PC- Neuling. Ich habe gehört, dass man für Linux keine Firewall und ke...
EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...