Ximian Connector

Als Evolution 1.0 erschien, hat Ximian für 2002 ein Programm namens Connector [5] angekündigt. Anders als Evolution soll das Programm, welches Evolution zu einem vollwertigen Exchange-Client macht, unter einer proprietären Lizenz für 69 US $ vertrieben werden. Entgegen anders lautenden Befürchtungen bleibt Evolution selbst jedoch weiterhin frei im Sinne der GPL.

Fidelio

Fidelio ist ein GNOME-Client für Hotline [6], ein System, das stark an alte Mailboxen erinnert. So kann der Benutzer auf einem Hotline-Server wie bei FTP Dateien herunter- und hochladen, chatten und ähnlich wie im Usenet News lesen. Genau wie bei alten Mailboxen gibt es keinen zentralen, großen Hotline-Server, sondern viele kleine, die unabhängig voneinander existieren.

Das hat den Vorteil, dass die Server unabhängig vom recht angeschlagenen Unternehmen Hotline Communications weiterbestehen können. Auf der anderen Seite ist es relativ schwer, sich innerhalb der vielen Server zurechtzufinden. Um trotzdem den Überblick zu behalten, gibt es "Tracker", die aktuelle Server-Listen pflegen. Da neben dem offiziellen Hotline-Tracker unzählige andere existieren, gibt es wiederum Tracker-Listen, wie [7].

Hauptunterschied zum offiziellen Tracker ist nicht nur der größere Umfang der Server-Listen - bei inoffiziellen Trackern finden sich zahlreiche Seiten mit rechtlich bedenklichen Inhalten. So werden Hotline-Server gerne zum Verteilen der neuesten DivX-Dateien verwendet.

Obwohl es viele thematisch geordnete Hotline-Server gibt, ist es oft sehr nützlich, auf eine Suchmaschine wie SADwyw [8] zurückzugreifen, um eine bestimmte Datei zu finden. Hat der Benutzer diese einmal gefunden, ist es allerdings nicht unüblich, dass er erst eine Weile warten muss, bevor der - in der Regel in der Bandbreite recht eingeschränkte - Server die Ressourcen frei gibt. Außerdem muss der Anwender bei einigen Servern einen Account beantragen oder einige Dateien auf den Server hochladen, bevor er selbst downloaden darf.

Abbildung 2: Neben zahlreichen DivX-Animes finden sich auch viele Bücher auf Hotline Servern

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Programme fürs Office
    Gnome-User müssen nicht auf die Desktop-fremden Bürokomplettpakete OpenOffice oder KOffice zurückgreifen, wenn sie Briefe schreiben oder Abrechnungen erstellen wollen: Mit Gnome Office existiert eine Sammlung von Office-Programmen, die besonders an den Gnome-Desktop angepasst sein wollen.
  • News und Programme rund um GNOME
  • Gnomogramm
  • News: Gnomogramm
  • News und Programme rund um GNOME
    +++ Red Flag tritt der GNOME-Foundation bei +++ Red Hat und Eazel kooperieren +++ Ximian und KDE +++ Neue GNOME-Versionen +++ Sodipodi Vektorisierer +++ Paket-Manager Red Carpet +++ Sitzungs-Management +++ GNOME und GTK als Programmbasis von GNOME haben in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Inzwischen gibt es Programme für fast jede Aufgabe, und täglich kommen neue hinzu. In der Rubrik Gnomogram wollen wir jeden Monat die Perlen unter den GNOME-Tools vorstellen und über die neuesten Gerüchte und Informationen zu GNOME berichten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...