Web-Editor Quanta Plus 2.0

Das dreiköpfige Entwickler-Team, das sich vor gut zwei Jahren zum Ziel gesetzt hat, mit Quanta Plus "das plattformübergreifend beste Web-Entwicklungs-Werkzeug" zu schaffen, hat sich aufgespalten. Die beiden einstigen Hauptentwickler Yakovlev und Poplavsky arbeiten fortan an einer kommerziellen Version namens Quanta Gold (siehe News-Meldung letzte Ausgabe), während Eric Laffoon, der sich in der Vergangenheit stärker um Design-Fragen gekümmert hat, derzeit versucht, ein neues Entwickler-Team für die Weiterentwicklung der GPL-Version zusammenzustellen. Quanta Plus (aktuell ist Version 2.0) dürfte das derzeit am weitesten fortgeschrittene KDE-Web-Entwicklungs-Tool sein: Es unterstützt den Entwickler nicht nur bei der lästigen Eingabe von HTML-Tags, sondern bietet darüber hinaus noch eine ganze Reihe weiterer Funktionen, die die Web-Entwicklung auf Client-Seite erleichtern, so z. B. die integrierte HTML-Kurzreferenz, einen CSS-Editor sowie eine PHP-Funktionsbibliothek.

Laffoon will sich ab sofort voll auf die Umstellung des Quellcodes auf die Erfodernisse des im Frühjahr erwarteten KDE 3.0 kümmern. Unterstützung, auch von Programmier-Neulingen, ist Laffoon zufolge äußerst willkommen!

GPL-Spiel Gunocide II EX

Was unter Windows als kommerzielles Spiel eine Fan-Gemeinde für sich gewinnen konnte, wird bei den Linux-Gamern als GPL-Spiel sicherlich erst recht ankommen. Gedanken wie diese dürften wohl den Entwicklern in den Sinn gekommen sein, als sie sich an die Linux-Portierung des Spiels Gunocide II machten. Gunocide II EX ist ein Weltraum-Ballerspiel mit drei Spielmodi (Story, Suicide und Endless) und insgesamt fünf Spielwelten, die man durchfliegen (genauer: durchballern) kann. Die Grafik ist mit einer Höchstauflösung von 640x480 Punkten zwar schon etwas in die Tage gekommen, Liebhaber des Genres werden das Spiel aber dennoch gern spielen. Zum Redaktionsschluss war die Prefinal-Version bereits unter http://gunocide.polyfrag.com/ herunterladbar.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...