Lies mich!

Hong Feng, ein ehemaliger Mitarbeiter von O'Reilly & Associates in Peking, hat ein ehrgeiziges Projekt gestartet. Sein neues Online-Magazin Free Software Magazine soll nicht nur die Welt der freien Software zum Thema haben, sondern auch ihren Prinzipien folgen. Dementsprechend groß ist der Zuspruch aus der Free-Software-Szene: Das Magazin wird offiziell von der FSF ("Free Software Foundation") unterstützt. Der FSF-Vorsitzende selbst, Richard Stallman, hat es sich nicht nehmen lassen, das Editorial zur ersten Ausgabe beizusteuern, wovon Sie sich unter http://www.rons.net.cn/english/FSM/RMS_preface selbst überzeugen können.

Abbildung 4: Das "Free Software Magazine"

Doch was hat das alles mit KDE zu tun? Eine Menge, denn Hong Feng sucht noch Autoren, die Artikel rund um KDE- und Qt-Software-Entwicklung verfassen. Einzige Bedingung dabei: Die eingereichten Artikel müssen unter einer anerkannten Open-Source-Lizenz stehen. Bevorzugt wird die "GNU Free Documentation License" FDL, deren Prinzipien Sie unter http://www.gnu.org/licenses/licenses.html#FDL nachlesen können.

Abbildung 5: Magazin-Gründer Hong Feng mit dem FSF-Vorsitzenden Richard Stallmann

Gipfeltreffen

Eine ganze Reihe KDE-Developer sind zum FOSDEM ("Free and Open Source Software Development Meeting", http://www.fosdem.org/) eingeladen worden, das dieses Jahr am 16. und 17. Februar in Brüssel stattfindet. Damit neben dem Austausch von Neuigkeiten auch die Möglichkeit zum Hacken besteht, wird den Entwicklern ein eigener KDE-Raum zur Verfügung gestellt. Ihr Kommen zugesagt haben bereits David Faure, Laurent Montel (KOffice), Richard Moore, Matthias "Kalle" Dalheimer und viele andere mehr. Man darf gespannt sein, welche neue Ideen und aufregenden Feature für künftige KDE-Versionen uns dieses Treffen bescheren wird.

Glossar

CVS-Baum

Gerade wenn mehrere Entwickler an einem Softwareprojekt arbeiten, ist ein Verfahren nötig, das verhindert, dass jemand Änderungen seiner Mitprogrammierer aus Versehen überschreibt oder die einzige funktionsfähige Version zerstört. Viele Projekte verwenden daher ein "Concurrent Versions System". Aus einem CVS-Dateibaum kann auch ein älterer Entwicklungsstand jederzeit rekonstruiert werden, doch am häufigsten wird er verwendet, um den aktuellen Programmcode zu distribuieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linuxzeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkastchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen.
  • K-splitter
    Wer sagt, dass Klatsch und Tratsch in einer Linux-Zeitschrift keinen Platz haben? K-splitter plaudert Monat für Monat aus dem KDE-Nähkästchen, posaunt Neuigkeiten aus der K-Welt aus und schaut hin und wieder neugierig hinter die Kulissen. Diesmal geht es um MP3-Player und leidige Bilder im Browser sowie den Frühjahrsputz für alle Icons in der Startleiste.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...