Ohne Termin: Aufgaben

Viele Dinge im Leben müssen erledigt werden, ohne dass Sie an einen festen Termin gebunden sind: Das Auto muss gewaschen, die Steuererklärung eingereicht, der Anzug zur Reinigung gebracht und ein Essen mit einem Kollegen vereinbart werden. All diese Dinge gehören in die Liste der Aufgaben. Immer wenn Sie KOrganizer starten, fallen Ihnen dann im unteren linken Feld die unerledigten Aufgaben mahnend ins Auge.

Um einen Eintrag in der Aufgabenliste zu erstellen, wählen Sie in der Menüleiste Aktionen/Neue Aufgabe. Sie gehen ähnlich wie beim Erstellen eines neuen Termins vor, aktivieren aber die Optionen "Ohne Termin", "Kein Anfangsdatum", "Keine Zeit festlegen". Auch die Aufgaben können Sie einer Kategorie zuweisen. Der Symbol-Button links über der Tagesansicht öffnet ein großes Fenster mit allen Aufgaben.

Abbildung 16: Es gibt viel zu erledigen, stellen Sie es in die Aufgaben-Liste

Bei komplexeren Aufgaben, zum Beispiel Steuererklärung, können Untergruppen wie "Steuerkarte suchen" eingerichtet werden. Öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf eine Aufgabe das Kontext-Menü und wählen Neue Untergruppe.

Abbildung 17: Untergruppen erleichtern die Übersicht

Die Aufgaben können per Drag & Drop innerhalb des Aufgabenfensters verschoben oder in einen ebenfalls auf dem Desktop geöffneten anderen KOrganizer kopiert werden. Erledigte Aufgaben versehen Sie mit einem Häkchen. Sie bleiben so lange in der Liste, bis Sie per Rechtsklick Aufräumen wählen.

Konfiguration

Ihren individuellen Terminplaner konfigurieren Sie über Einstellungen/KOrganizer einrichten in der Menüleiste. Wer Sie sind, können Sie dem Terminplaner im Abschnitt Persönlich mitteilen. Textzeilen für Name und E-Mail-Adresse stehen bereit. Ob und wenn ja in welchen Minutenintervallen der Kalender automatisch gespeichert wird, stellen Sie hier ebenso ein, wie die Feiertage, die im Kalender angezeigt werden sollen. Das voreingestellte "de" für Deutschland ist natürlich sinnvoll. Da Sie mehrere KOrganizer einrichten können, kann einer davon die Feiertage eines anderen Landes zeigen. So wissen Sie, wann Ihre Freunde in den USA einen freien Tag genießen.

Abbildung 18: Persönliche Einstellungen des Terminplaners

An Teilnehmer eines Termins können Sie die Einladung per E-Mail schicken, Sie selbst können eine Kopie erhalten: Aktivieren Sie dazu die Option "Kopie an Besitzer schicken, wenn Ereignisse gemailt werden".

Der Bereich Zeit und Datum bezieht sich auf die Fünf-Tage-Darstellung der Woche. Voreingestellt beginnt der Arbeitstag um 8 Uhr und endet um 17 Uhr. Passen Sie dies Ihrem Arbeitstag an, indem Sie Ihre Zeiten eintragen.

Abbildung 19: Zeitzone und Arbeitszeit festlegen

Die auffälligsten Veränderungen können Sie im Abschnitt Farben vornehmen: Für Arbeits- und Freizeit sowie für die Kategorien der Termine können Farben gewählt werden und so das Erscheinungsbild (wie bei den KDE-Anwendungen üblich) nach den eigenen Vorlieben gestaltet werden. Um eine Farbe auszuwählen, klicken Sie auf die jeweiligen Buttons rechts und suchen eine Farbe mit der Maus im Farbfenster aus oder geben den entsprechenden HTML-Farbcode ein.

Abbildung 20: Jeder Kategorie kann eine andere Farbe zugewiesen werden

Interessant ist vor allem die Farbauswahl für die Kategorien. Als Standard werden alle Kategorien mit einem hellen Grauton dargestellt. Heben Sie eine Kategorie mit einer auffälligeren Farbe hervor, wissen Sie auf einen Blick, um welche Art von Termin es sich handelt. Dazu wählen Sie im Dropdown-Menü der Kategorien zum Beispiel "Besonderes" und klicken auf Farbe auswählen. Schriftart und -größe können Sie im Abschnitt Schrift verändern.

Abbildung 21: Auswahl über das Farbfeld oder mit dem HTML-Farbcode
Abbildung 22: Farblich auffällige Kategorien erleichtern den Überblick im Kalender

Der Abschnitt Ansicht birgt noch einige nützliche Optionen: Wenn Sie hier einstellen, zu welcher Stunde Ihr Tag beginnt, erscheint die gewählte Stunde in der Tagesansicht ganz oben. Zu den davor liegenden Stunde muss gescrollt werden, denn natürlich beginnt jeder Tag wie im richtigen Leben um Mitternacht.

Abbildung 23: Nützliche Einstellungen mit "Ansichten"

In der Monatsübersicht ist nicht viel Platz für Ihre Termineinträge, deshalb werden die Zusammenfassungen nach wenigen Buchstaben abgeschnitten. Das Feld eines jeden Tages kann mit einem Rollbalken versehen werden. Aktivieren Sie die entsprechende Option, können Sie durch Verschieben des Balkens den ganzen Eintrag lesen.

 

Abbildung 24: Monatsansicht ohne und mit Rollbalken

Die schnell unübersichtliche Monatsansicht kann fensterfüllend, also maximal bildschirmgroß angezeigt werden. Das gleiche gilt für die Aufgabenliste. Sind die Optionen deaktiviert, erscheinen die Anzeigen im Hauptfenster, das zwei Drittel der Arbeitsoberfläche einnimmt. Sehr hilfreich ist die Option "Kurztipps zum Anzeigen von Ereigniszusammenfassungen einschalten": Wenn sie aktiviert ist und der Mauszeiger über die im Kalender erscheinende Zusammenfassung bewegt wird, erscheint der gesamte Text in einem separaten Feld. Sie kennen dies von den Erklärungen zu Schaltflächen in Windows wie in KDE.

Die beiden Optionen "Tägliche Ereignisse im Termin-Navigator anzeigen" und "Wöchentliche Ereignisse im Termin-Navigator anzeigen" sollten deaktiviert sein - so werden nur die unregelmäßigen Termine im Navigator gefettet. Andernfalls sind schnell alle Zahlen fett und der Effekt der Vorhebung verloren.

Den KOrganizer können Sie auch ohne Laptop überall hin mitnehmen - ausgedruckt auf Papier. Im Abschnitt Drucken richten Sie ein, welches Papier im Drucker liegt. Beim Druckbefehl über die Menüleiste können Sie zwischen der Tages-, Wochen- und Monatsübersicht sowie der Aufgabenliste wählen. Für jedes Feature steht eine Druckvorschau zur Verfügung.

Abbildung 25: Auch ohne Laptop alle Termine im Griff dank Kalenderausdruck

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Termine richtig verwalten mit StarOffice Schedule 5.2, KOrganizer und GNOME Kalender 1.2
    Sie sind in fast allen Office-Paketen und sogar in die Desktop-Umgebungen KDE und GNOME integriert: Die Rede ist von Organizern, den kleinen, fast unscheinbaren Helfern, die im Falle eines prallgefüllten Terminkalenders zu einer wahren Hilfe werden können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit den drei wichtigsten freien Terminplanern unter Linux Ihre Termine unter einen Hut bekommen und im richtigen Moment sogar automatisch daran erinnert werden.
  • Organizer für den Desktop
    Schnellebige Zeiten verlangen besondere Wege der Terminverwaltung. Der gute alte Tischkalender reicht da meistens nicht aus. Zeit, sich nach einem leistungsfähigen Software-PIM (Personal Information Manager) umzusehen.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Viele Programme, tonnenweise Einstellungsmöglichkeiten und schicke Optik haben dem KDE-Desktop zu seiner Beliebtheit verholfen. Wo es so viel zu entdecken gibt, ist es jedoch manchmal schwer, sich auf Anhieb zurechtzufinden. Unsere Kniffe helfen weiter.
  • K-tools
    In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.
  • Kontact: Zentrale Kalender- und Adressverwaltung via IMAP
    Es muss nicht immer Groupware sein: Mit Kontact haben Sie neben Ihren E-Mails auch Kontakte und Kalender jederzeit zur Hand. Dabei ermöglicht IMAP die konsistente Nutzung von mehreren Arbeitsstationen aus.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...