Home / LinuxUser / 2002 / 01 / Jo´s alternativer Desktop: PWM

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Schlicht ausgeklügelt

Jo´s alternativer Desktop: PWM

Scheibenkleister

PWM kennt zudem mehrere virtuelle Desktops: Widmet man einen der eigentlichen Arbeit, dient ein weiterer dem Browsen im Web und der nächste der Bildbearbeitung. Geht einmal der Platz auf dem Desktop aus, so nimmt man sich eben einen leeren neuen.

Sollen bereits geöffnete Fenster beim Umschalten dorthin mit umziehen, so pinnt man sie auf der Bildschirmoberfläche einfach fest: Ein Mausklick mit der rechten Maustaste auf der Titelleiste klappt das Fenstermenü auf, das auch den Eintrag Tg stick beinhaltet. Hat ein Fenster diese Option aktiviert, so weist eine Markierung in der rechten oberen Ecke der Titelleiste darauf hin. Eine so gekennzeichnete Anwendung ist omnipräsent auf allen virtuellen Desktops. Die erneute Auswahl des entsprechenden Menüpunkts entfernt den Sticker wieder und lässt die Anwendung im aktuellen Workspace zurück.

Auch die Menüs kann man anpinnen – nicht, um sie mit auf Reisen durch diverse Workspaces zu nehmen, sondern um sie immer aufgeklappt im Sichtfeld zu behalten: Ein Mausklick auf eine Menü-Titelleiste verhilft zur bleibenden Darstellung, und ein Doppelklick (bzw. die [Esc]-Taste) setzt dem Spuk wieder ein Ende. PWM kennt zwei Menüs: das auf der mittleren Maustaste befindliche "Go to window"-Menü (Task-Liste), das zwischen den verfügbaren Fenstern umherschaltet, und ein Startmenü, das die rechte Maustaste beherbergt.

Dreingabe

Wem diese Features noch nicht genügen, kann aufatmen: PWM besitzt ein Dock für Window Maker Dockapps. Dies sind spezielle, auf 64x64 Pixel reduzierte, als Icon ablaufende und für den Window Manager Window Waker konzipierte Programme, die in der dortigen Oberfläche angeklipst (gedockt) werden können. PWM-Benutzer brauchen sie nicht einmal mehr anzwicken: Dessen Dock saugt Dockapps selbstständig auf den rechten Fleck, und das zuverlässig, wie Abbildung 3 zeigt.

Das Dock bleibt immer im Vordergrund – ein überlappendes aktives Fenster schiebt sich darunter. Wem es einmal wirklich im Weg ist, blendet es einfach mit der Tastenkombination [Mod1-t] aus. [Mod1] entspricht bei den meisten Tastaturen und System-Konfigurationen der [Alt]-Taste.

Abbildung 3

Abbildung 3: Dockapps im Dock

Überflüssig zu erwähnen, dass PWM sich auch vollständig und sinnvoll über die Tastatur bedienen lässt. Die Standardbelegung gibt Tabelle 1 wieder.

Tabelle 1: Tastaturbelegung

Kommando Funktion
[Mod1-Tab] aktives Fenster inklusive Raising wechseln
[Mod1-(1-9,0)] Workspace wechseln ("0" ist Workspace Nr. 10)
[Mod1-m] Startmenü öffnen
[Mod1-g] "Go to window"-Menü – die Task-Liste
[Mod1-d] "Detach"-Menü – verbundene Fenster lösen
[Mod1-t] Dock ein- oder ausblenden
[Mod1-e] neues xterm herbeirufen
[Mod1-Return] das aktive Fenster ist anschließend über Pfeiltasten verschiebbar
[Shift-Strg-w] Anwendung beenden und Fenster schließen
[Shift-Strg-x] Fenster schließen, ohne Anwendung zu beenden (Anwendung stürzt ab!)
[Shift-Strg-s] Fenster auf Titelleiste reduzieren
[Shift-Strg-z] Fenster anpinnen
[Shift-Strg-v] Fenster vertikal maximieren
[Shift-Strg-h] Fenster horizontal maximieren
[Shift-Strg-m] Fenster maximieren
[Shift-Strg-(r/l)] Raising
[Shift-Strg-a] Fenster an anderes anheften
[Shift-Strg-o] Fenstermenü
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 181 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...