Internet-Zugang

Ist Red Hat einmal installiert, lässt sich über den Internet Druid (aus den Systemeinstellungen über Internet Konfiguration Wizard erreichbar) komfortabel ein Internet-Zugang über Modem, ISDN oder DSL einrichten. Die umfassende Provider-Datenbank beschleunigt den Prozess in den meisten Fällen.

Red Hat 7.2 war schnell und bequem installiert und mit lokalem Netzwerk sowie Internet verbunden. Dass sich Windows-Partitionen nicht verkleinern lassen, hat etwas irritiert - ebenso wie die Verwendung von Ext3 als Standard-Dateisystem. Alles weitere wird ein ausführlicher Test im Rahmen des Distributions-Vergleich im kommenden Heft zeigen.

Red Hat 7.2

Kernel: 2.4.7
XFree86: 4.1.0
KDE: 2.2
Gnome: 1.4
Lieferumfang: 7 CDs, 2 Handbücher (weitere Dokumentation auf CD), Aufkleber
Support: 30 Tage Web-basierter Support; 30 Tage Test des RH Network Software Managers
Preis: 67 EURO (ca. 133 DM)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Kurztest: Mandrake Linux 8.1
    Auf der Höhe der Zeit ist MandrakeSofts aktuelle Distribution. Mit Kernel 2.4.8, XFree 4.1.0, KDE 2.2.1, KOffice 1.1 und etlichen aktualisierten Paketen tritt Mandrake Linux in den Ring.
  • Kurztest: Red Hat 7.1 und Mandrake 8.0
    I>Vor kurzem hat die Firma Red Hat eine neue Version ihrer gleichnamigen Linux-Distribution fertiggestellt. LinuxUser hat Red Hat 7.1 ein bisschen auf den Zahn gefühlt.
  • Lycoris Linux
  • Vista mit Linux-Komfort
    Vista ist nun schon eine Weile auf dem Markt – Zeit, einen Blick auf die neue Windows-Version zu werfen. Linux-Freunden fehlen beim Microsoft-System immer noch einige nützliche Features, die aber schnell nachgerüstet sind.
  • Windows und 2x Linux auf einer Platte
    Viele Linux-Anwender möchten sich nicht ganz von Windows trennen und streben daher eine Parallelinstallation beider Betriebssysteme an. Wie Sie Windows sogar mit zwei Linux-Distributionen gemeinsam nutzen können, zeigt dieser Artikel.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Data Security
jesse james, 18.12.2017 18:04, 1 Antworten
Hallo zusammen! Ich bin PC- Neuling. Ich habe gehört, dass man für Linux keine Firewall und ke...
EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...