Home / LinuxUser / 2001 / 12 / Grafische Oberfläche im Griff

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Merry X-Mas!

Grafische Oberfläche im Griff

01.12.2001

Anders als bei Windows gehört die grafische Benutzeroberfläche bei Linux nicht zum Betriebssystem selbst und ist sogar austauschbar. Der Schwerpunkt dieses Hefts widmet sich daher den Grundlagen: dem Zusammenspiel von X-Window-System und Grafikhardware.

Wer von grafischer Oberfläche spricht, meint oft eine Desktop-Umgebung wie KDE und GNOME. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit, denn ohne Vermittlung des X-Window-Systems käme nicht ein einziges buntes Pixel auf den Bildschirm. Das komplexe Zusammenspiel verschiedener Software-Komponenten mit dem Ziel, bunte, per Mausklick bedienbare Fenster auf den Bildschirm zu zaubern, beleuchtet der Grundlagenartikel ab Seite 36 ebenso wie er die Aufgaben des X-Window-Systems transparent macht und praktische Hinweise gibt.

Dreidimensional

3D-Grafik unter Linux? Was früher mit Fragezeichen versehen war, gilt heute als Selbstverständlichkeit. Doch bis zum Start eines 3D-Programms schwirren den Nutzer/innen Schlagworte wie DRI, OpenGL oder Mesa um die Ohren. Licht ins Dunkel der Theorie bringen wir ab Seite 35, während sich ein zweiter Artikel ab Seite 38 mit den Konfigurationsdetails auseinandersetzt.

(Bild-)Schirm-Charme

Was wäre der Rechner ohne Monitor? Platzsparend soll er sein und augenfreundlich. Wer schon immer einmal mit einem flachen, eleganten TFT-Display geliebäugelt hat, dem bietet unser Test ab Seite 47 Entscheidungshilfen.

Sollte sich jetzt ein Monitor zuviel im Haushalt befinden, gibt es auch für ihn Verwendung – genügend Platz auf dem Schreibtisch vorausgesetzt. Mit zwei Grafikkarten oder einer Dual-Head-Karte und XFree 4 wird der Platz auf zwei parallel genutzten Bildschirmen nicht mehr so schnell knapp.

Unter dem Titel "Doppelkopf" führt der auf Seite 44 beginnende Praxis-Artikel die Konfiguration vor. Ob jeder Bildschirm je einen virtuellen Desktop darstellt oder der eine die linke, der andere die rechte Seite eines Xineramas bildet, bleibt dabei Ihnen (und Ihren Monitoren) überlassen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

814 Hits
Wertung: 102 Punkte (9 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...