Home / LinuxUser / 2001 / 12 / Das X-Window-System

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Das Kreuz mit dem X

Das X-Window-System

XFree86 4.x

Die Konfigurationsdatei des seit 1997 entwickelten XFree86 4 unterscheidet sich etwas von der des Vorgängers, und so greifen die altgedienten Werkzeuge nicht mehr. SuSE entwickelte daher Sax2, und das XFree86-Projekt schrieb das kommandozeilenorientierte xf86config in eine aktuelle Version um. Daneben existiert das Programm xf86cfg sowie der Aufruf XFree86 -configure, mit denen die grafische Oberfläche fortan in Gang gesetzt werden kann.

Abbildung 1

Abbildung 1: Standard-Hintergrundmuster unter der Lupe

Auch für die aktuelle XFree86-Version existiert eine Liste der einsetzbaren Grafikkarten [7]. Manche alte Karte, die noch unter Version 3.3.6 Unterstützung fand, wird dort allerdings nicht mehr aufgeführt. Ob sie kein Entwickler mehr einsetzte, ob sich die Entwicklungszeit der Version 4 sonst allzu lange hingezogen hätte, oder um sich von Altlasten zu trennen – so richtig in Erfahrung zu bringen sind die Gründe dafür indes nicht.

Jedenfalls ist es schlau, sich noch vor dem Installieren einer Distribution kundig zu machen, ob die mitgebrachte XFree86-Version die eigene Karte auch unterstützt. So mancher setzt hier die Hürde auf dem Weg ins Linux-Reich unnötig oder gar zu hoch. Im Härtefall kann man jedoch immer auf den Standard-VGA-Treiber mit 640x480 Pixeln bei 16 Farben zurückgreifen. Haben Sie bereits das X-Window-System installiert und wissen nicht, welche Version Sie besitzen, so verraten es die Befehle XFree86 -version bzw. X -showconfig.

Handarbeit

Die mit den genannten Werkzeugen erstellte Konfigurationsdatei findet sich in der Regel unter /etc/X11/XF86Config (um die Konfigurationen für XFree 3.x und 4.x zu unterscheiden, heißt letztere bei manchen Distributoren auch XF86Config4 oder XF86Config-4). Diese Textdatei kann bei Bedarf auch mit einem einfachen Texteditor nachbearbeitet werden. Sie ist aufgeteilt in einzelne Abschnitte (Sections), die sich beispielsweise um die Maus, die Tastatur oder um die Grafikkarte kümmern.

Nahezu alle verfügbaren Einträge lassen sich in der zugehörigen Anleitung (man 5 XF86Config) nachlesen. Übermut beim manuellen Bearbeiten dieser Datei kann jedoch zu Problemen führen: Wird der Monitor beispielsweise mit der Phantasieangabe einer etwas zu hohen Frequenz angesteuert, so wird er vermutlich funktionieren; aber wie lange? Einen Blick in die Ihrer Grafik-Hardware beigelegten Datenblätter sollten Sie daher schon werfen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 85 Punkte (12 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...