Home / LinuxUser / 2001 / 11 / News und Programme rund um GNOME

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Gnomogram

News und Programme rund um GNOME

01.11.2001

GNOME Foundation stellt Timothy Ney ein

Dass die GNOME Foundation einen Kandidaten für die Position des Executive Director hatte, war schon lange bekannt - wer das genau war, wurde aber erst kürzlich mit der Einstellung von Timothy Ney klar. Mit Erfahrungen in der Free Software Foundation und einigen anderen Non-Profit-Unternehmen scheint er der Stelle gewachsen und wird sich in Zukunft mit dem operativen Geschäft sowie der Repräsentation des GNOME-Projekts beschäftigen. Da sein eigenes Gehalt vom erfolgreichen Fundraising abhängt, sollte Timothy Ney ausreichend motiviert sein, möglichst viele Spenden zu organisieren. Damit ist er der einzige Direktor, der für seine Arbeit bezahlt wird und nicht gewählt wurde. Trotzdem fand er viel Zuspruch und wird hoffentlich dazu beitragen, die Kontakte zwischen Wirtschaft und GNOME-Foundation zu festigen.

Accessibility in GNOME

Hinter dem schönen Wort Accessibility verbirgt sich das Ziel, GNOME nicht nur normalen Benutzern, sondern auch solchen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Wie auch bei Usability existiert ein zugehöriges Projekt [1], das von Sun unterstützt wird. Grundlage des Accessibility Frameworks ist das Accessibility ToolKit ATK, über das Daten an ein "Assistive Technologies Service Provider Interface" (AT SPI) gehen. Dieses Interface wiederum bedient diverse Programme, denkbar wäre zum Beispiel Sprachausgabe. Da aber bei der Definition eines GTK-Interfaces schon jede Menge verwertbare Informationen vorhanden sind, müssen nur wenige Informationen direkt an ATK weitergegeben werden. Viele Informationen liest eine weitere Bibliothek mit einer schönen Abkürzung, nämlich die GNOME Accessibility Implementation Library (GAIL), aus und gibt sie an ATK weiter. Damit können GNOME-Programme ohne großen Aufwand wesentlich behindertengerechter gemacht werden. So eine Bibliothek könnte natürlich auch für jedes andere Toolkit wie zum Beispiel Qt oder Motif geschrieben werden. Auch Brücken zu bestehenden Accessibility Frameworks wie Javas JA sind denkbar und ermöglichen verschiedenen Programmen, über das selbe Ausgabegerät zu kommunizieren. Ob sich ATK tatsächlich durchsetzt, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber es wurde zumindest ein guter Anfang gemacht.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

747 Hits
Wertung: 80 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...