Neue Programme

KOffice 1.1

Das KOffice-Projekt hat sich seit Veröffentlichung von KDE 2.0 vom Release-Plan der KDE-Entwickler abgekoppelt, weil nach Ansicht der Entwickler bei Office-Anwendungen gewöhnlich etwas langsamer Fortschritte erzielt werden, die einen Versionssprung rechtfertigen. Mit dem Bitmap-Manipulationsprogramm Krayon, dem Flowchart-Programm Kivio und dem XML-Datenbankreportprogramm Kugar erhält die breite Anwenderschaft mit KOffice 1.1 gleich drei interessante neue Programme. Auch die bereits bekannten Office-Anwendungen wurden zum Teil deutlich überarbeitet und verbessert. Mehr zu KOffice ab Seite 52; auf der Heft-CD finden Sie es auch. http://www.koffice.org

Neues über StarOffice/OpenOffice

Auch bei der Standard-Office-Suite StarOffice gibt es interessante Neuigkeiten: Sun hat Ende August bekanntgegeben, dass noch im Oktober eine erste Beta-Version von StarOffice 6.0 erscheinen soll. Das Programm soll wesentlich schlanker und flotter sein als die Vorgängerversion. Auch der plattformübergreifende Austausch soll mit Hilfe des XML-Dateiformats in Zukunft leichter werden. Die Endversion von StarOffice 6.0 wird allerdings erst im Frühjahr 2002 erhältlich sein. Neben dieser kommerziellen Version macht auch das parallel arbeitende GPL-Projekt OpenOffice.org Fortschritte. Im aktuellen Build 638 laufen bereits die wichtigsten Funktionen. Wer über solide C++- oder Java-Kenntnisse verfügt, kann sich übrigens neuerdings mit Hilfe des OpenOffice.org Development Kits (ODK) aktiv an der Entwicklung neuer OpenOffice-Komponenten beteiligen. http://www.sun.com/staroffice/beta6.html http://www.openoffice.org/dev_docs/source/build_638/l

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • VMware Workstation 3.2
    Windows auf einem Linux-Host – da steckt meist VMware dahinter. Wo und wie dieses Gespann zusammengeht, wo Probleme mit der neuen Version 3.2 auftreten können und wie Sie diese umgehen, erfahren Sie im folgenden.
  • KOffice 1.1 - Erster Eindruck
    KOffice ist eine Sammlung verschiedener, freier Büroprogramme. Nachdem die erste, mit KDE 2 ausgelieferte Version wegen häufiger Abstürze etwas enttäuschte, ist nun endlich ein verbesserter Nachfolger verfügbar. Für uns Anlass genug, einen kurzen Überblick über die Neuheiten der Version 1.1 zu geben.
  • Die aktuelle StarOffice-Beta auf dem Prüfstand
    Seit Anfang Oktober kann die Beta-Version von StarOffice 6.0 von Suns Web-Seite heruntergeladen werden. Der endgültige Release ist für Februar 2002 geplant. Ein aktueller Vergleich mit der Vorgänger-Software lohnt sich also.
  • Mandrake Linux 8.2
  • Neues KOffice schneller und stabiler
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 0 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...