Home / LinuxUser / 2001 / 11 / Jo´s alternativer Desktop

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Sendepause

Jo´s alternativer Desktop

Kekse

Wer seinen Daemon von der Tastatur aus beeinflussen mag, kann dies mit dem Tool xscreensaver-command. Welche Optionen dieser Befehl versteht, erfahren Sie mit einem parameterlosen Aufruf. Sollte Ihnen die daraufhin ausgegebene Kurzanleitung nicht ausreichen, bietet die Manpage man xscreensaver-command etwas ausführlichere Informationen.

Besonders interessant dürfte der Parameter -activate sein: Nehmen Sie den Befehl xscreensaver-command -activate in Ihr Startmenü auf (oder erstellen Sie z. B. ein Desktop-Icon mit diesem Befehl), so können Sie den Bildschirmschoner damit direkt aktivieren. Geben Sie ihm stattdessen ein -lock mit auf den Weg, so wird der Bildschirm ebenfalls unverzüglich geschont. Macht sich jedoch ein Störenfried bemerkbar, so wird dieser zur Passworteingabe aufgefordert. Erst nachdem das Passwort stimmt, darf der Benutzer zur X-Session zurückkehren und weiterarbeiten.

Abbildung 5

Abbildung 5: Gelockten Bildschirm entsperren

Bleibt noch die Frage, wie man xset oder den Daemon automatisch startet: Bietet der eingesetzte Window Manager eine sogenannte "Autostart"-Funktion, so tragen Sie xscreensaver (oder xset) dort einfach ein. Unabhängig vom eingesetzten Window Manager existiert noch eine weitere Lösung: Der X-Server sucht beim Start im Home-Verzeichnis eines Users entweder nach der Datei .xinitrc oder nach .xsession. Findet er diese, so entnimmt der X-Startmechanismus dieser Datei, wie der User seine X-Session wünscht. Denkbar wäre folgender Aufbau:

xsetroot -solid "#102040" &
 xsetroot -cursor_name left_ptr &
 xset s off &
 xscreensaver &
 evilwm

In diesem Beispiel wird zunächst die Desktop-Hintergrundfarbe gesetzt. Dank des abschließenden & muss der zweite xsetroot-Befehl nicht warten, bis der vorige erledigt ist, sondern darf sofort starten und den Mauszeiger in einen Pfeil ändern. Daraufhin wird der Standard-Bildschirmschoner deaktiviert. Anschließend startet der xscreensaver-Daemon und zuletzt ein Window Manager (in diesem Fall der in Heft 09/2001 besprochene evilwm). Dieser erhält kein abschließendes & mit auf den Weg, denn sobald er abgeschlossen wird, soll sich die gesamte X-Session beenden – und mit ihr alle Programme, die über sie gestartet wurden.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 72 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...