Home / LinuxUser / 2001 / 09 / News und Programme rund um GNOME

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnomogram

News und Programme rund um GNOME

Gnomemeeting

Nicht nur der Name erinnert bei Gnomemeeting [10] an Microsofts Netmeeting, beide Programme basieren auf dem offenen Standard H323, der es ermöglicht, Video und Ton zwischen Programmen auszutauschen. Gnomemeeting greift zu diesem Zweck auf die OpenH323-Bibliothek [11] zurück, die neben H323 selbst auch einige andere Standards für die Übertragung von Video bzw. diverse Audio- sowie Video-Codecs mitbringt. Um einen Gesprächspartner "anzurufen", benötigt man dessen IP, die aber nur bei den wenigsten Benutzern statisch ist. Deshalb kann Gnomemeeting auf ILS-Datenbanken zugreifen, in denen sich andere Benutzer registrieren. Bei ILS handelt es sich im wesentlichen um LDAP, weswegen Gnomemeeting auch OpenLDAP zum Kompilieren benötigt. Eine Liste solcher ILS-Server findet sich unter [12], wobei meistens die Ports 389 oder 1002 genutzt werden. Hat man einen potentiellen Gesprächspartner gefunden, kann man ihn aus dem ILS-Fenster über den Knopf mit dem gehobenen Daumen in das Hauptfenster kopieren. Nicht nur hier ist die Oberfläche ein wenig gewöhnungsbedürftig - die wenigsten Benutzer dürften spontan entdecken, dass man mit einem Rechtsklick auf Remote User Info zu Video- und Audioeinstellungen kommt. Ähnlich wie die meisten Instant Messenger bringt das Programm auch ein Applet für das Panel mit, das eventuelle Anrufe signalisiert. Wenn man von den kleinen Schwächen bei der Benutzung absieht, ist Gnomemeeting aber ein recht ausgereiftes Programm für Internet-Telefonie und stellt eine interessante - wenn auch bandbreitenintensive - Alternative zum normalen Chat dar.

Abbildung 3

Abbildung 3: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Der Autor

Björn Ganslandt ist Schüler und leidenschaftlicher Bandbreitenverschwender. Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, neue Programme auszuprobieren, liest er Bücher oder spielt Saxophon.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 128 Punkte (9 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...